Lesedauer: 7 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Kurz vor WrestleMania 37 liefert das österreichische WWE-Phänomen WALTER an Tag 1 von WWE NXT TakeOver Stand and Deliver ein absolutes Mega-Match ab.

WWE-Legende Triple H hatte vollmundig angekündigt, dass jedes Match dieser zweitägigen WWE-Show "der Showstealer der ganzen WrestleMania-Woche sein kann".

Und die erste Nacht des TV-Specials NXT TakeOver - Stand and Deliver ist dieser Ansage des für den Drittkader zuständigen Ligavorstands durchaus gerecht geworden. Mit einer Reihe starker Matches legte NXT die Latte vor der Megashow WrestleMania 37 am Wochenende schon einmal hoch.

Das abschließende Damentitelmatch zwischen Io Shirai und der aufstrebenden Herausforderin Raquel Gonzalez sorgte aus WWE-Sicht für ein würdiges Ende des Wednesday Night War mit AEW Dynamite (das zum Abschluss das Wrestling-Comeback von Mike Tyson als Gegenprogramm aus dem Hut zog), ehe NXT kommende Woche auf einen Dienstagssendeplatz umzieht (Systemproblem bei WWE? Talentschmied William Regal im SPORT1-Interview).

Anzeige

Einen besonders denkwürdigen Auftritt hatte aber auch der Österreicher WALTER.

Auch Ciampa kann WALTER nicht stoppen

Nach 734 Tagen als NXT UK Champion traf der Anführer der deutschsprachigen Gruppierung Imperium auf Ex-NXT-Champion Tommaso Ciampa - den WALTER im Vorfeld immer wieder damit provoziert hatte, dass er nach seiner Nacken-OP und der Geburt seines Kindes nicht mehr der Mann sei, der er in seiner Mega-Fehde mit Ex-Partner Johnny Gargano gewesen war.

In einem intensiven Match gab ein auch körperlich in Topform auftretender Ciampa sein Bestes, um dem Schwergewicht das Gegenteil zu beweisen, heraus kam ein absolut meisterhaft erzählter David-gegen-Goliath-Kampf mit einer vielschichtigen Matchstory.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die brutalen offenhändigen Chop-Hiebe von WALTER wurden als zerstörerische Waffe dargestellt - mit der er sogar die Holzplatte über dem Kommentatorenpult entzwei schlug. Ciampa nahm die Chops von WALTER zwischenzeitlich mit gezielten Attacken auf dessen Hand aus dem Spiel und hatte ihn nach einer spektakulären Offensive mehrfach am Rand der Niederlage.

Am Ende jedoch führten zwei Faktoren die Wende herbei: Erstens begann WALTER rücksichtslos auf Ciampas schwer vorgeschädigten Nacken loszugehen, zweitens packte er nach einem Adrenalinschub doch nochmal seine Chops aus. Am Schluss reichte ein finaler Handhieb aus, um den "Psychopath Killer" zur Strecke zu bringen - für sich genommen nicht das spektakulärste Ende, das sich aber perfekt in die Kampferzählung einfügte.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Von den Fans gab es stehende Ovationen, von den US-Fachmedien jede Menge Lob, WALTER hat sich in dem Kampf auch einmal mehr als absolutes Phänomen bewiesen und bekam in der anschließenden Medienkonferenz riesiges Lob der für NXT verantwortlichen Ringlegenden Triple H und Shawn Michaels. Triple H erklärte, dass er dem Moment entgegenfiebert, an dem die Reisebeschränkungen zwischen den USA und Europa wegfallen und WALTER häufiger in die USA reisen kann. Dann sei mit WALTER "alles möglich" (WALTER im SPORT1-Interview: Darum will ich nicht in die USA ziehen).

Io Shirais Regentschaft endet spektakulär

Im Hauptkampf - den Damenchampion Shirai selbst gefordert hatte, nachdem sie in den "War Games" von Gonzalez gepinnt worden war - hatte die Japanerin immer wieder mit dem Kraftvorteil der Herausforderin zu kämpfen: Immer, wenn "The Genius of the Sky" zu ihren bekannten Highflying-Aktionen ansetzte, wurde sie von Gonzalez abgewürgt und hatte das Nachsehen. Schlussendlich war es ein Aufeinandertreffen der verschiedenen Stile: Stärke gegen Schnelligkeit.

Als Shirai Gonzalez dann doch zeitweise unter Kontrolle bekam, sorgte sie für das Bild des Abends, als sie vom übergroßen Totenkopf im Eingangsbereich auf ihre Gegnerin sprang. Im Ring schien das Match entschieden, als Shirai ihren Top Rope Moonsault ins Ziel brachte. Doch Gonzalez konnte als erste Frau bei WWE aus dem anschließenden Cover auskicken. Danach war es die Power von Raquel Gonzalez, die das Match entschied. Nach einer heftigen Clothesline und einer einarmigen Powerbomb - Gonzalez' Finisher -, endete die 10-monatige Regentschaft von Io Shirai, die im vergangenen Juni Charlotte Flair entthront hatte.

Eine von ihren Emotionen sichtlich überwältige Raquel Gonzalez feierte ihren Titelgewinn daraufhin und vergoss Freudentränen. Es dürfte nicht der letzte große WWE-Moment der 30-Jährigen sein, die seit Monaten konsequent als kommender Star aufgebaut wird.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Aufgrund der Niederlage von Shirai wiederum stellt sich die Frage, ob ihre Zeit bei NXT damit beendet ist und sie nun vor einer Berufung zu RAW oder SmackDown steht. In der Medienkonferenz nach TakeOver gaben Triple H und Michaels darauf keine eindeutige Antwort. Es sei "lustig", dass das immer angenommen werde, wenn NXT-Stars große Matches und Titel verlieren. Glaubt man Triple H und Michaels, ist die Antwort - der primäre Grund für ihre Niederlage sei die Entscheidung, Gonzalez für ihre gute Arbeit zu belohnen, es sei der "richtige Zeitpunkt" für den Titelgewinn gewesen.

Traumdebut von MSK perfekt

Einen weiteren Titelwechsel gab es im Tag-Team-Bereich, wo die vakanten Titel in einem Dreikampf neu vergeben wurden: MSK - die ehemaligen Rascalz - besiegten die Legade del Fantasma und die Grizzled Young Veterans und beerbten damit Oney Lorcan und Danny Burch, die die Titel wegen einer Schulterverletzung Burchs hatten abtreten müssen.

Nachdem alle Teams durch spektakuläre Aktionen kurzzeitig wie die sicheren Sieger aussahen, pinnten am Ende Wes Lee und Nash Carter die Veterans und vollendeten damit ihren Kracherstart bei WWE, wo sie schon das Dusty-Rhodes-Classic-Turnier hatten gewinnen dürfen.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bronson Reed sichert sich Titelmatch

Im Gauntlet Match, in dem es darum ging, wer an Tag 2 gegen Johnny Gargano um dessen NXT North American Title antreten darf, begannen Ex-Champion Leon Ruff und Isiah "Swerve" Scott das Match. Es folgten Bronson Reedund der angeblich durch Bitcoins reich gewordene Cameron Grimes, welcher sich mit seinem Geld sofort eine Kooperation mit Scott kaufte. Zusammen dominierten sich dann das Feld und Scott konnte gar Ruff eliminieren.

Mit dem Eintritt von Dexter Lumis wendete sich das Blatt und LA Knight fand, als er als Letzter in den Ring kam, ein ausgeglichenes Feld vor. Als Lumis drauf und dran war Scott per Aufgabegriff zu besiegen, konnte Knight ihn mit einem Einroller ausschalten. LA Knight wiederum wurde postwendend von Bronson Reed eliminiert. Lumis griff den ehemaligen Eli Drake dann außerhalb des Rings an und läutete somit wohl eine Fehde zwischen beiden ein.

Cameron Grimes musste nach einem Einroller von Scott als nächster die Segel streichen. Scott konnte Reed daraufhin dominieren, musste nach einigen Powerhouse Aktionen und dem spektakulären Frog Splash, den Reed Tsunami nennt, den Pin einstecken. In Night 2 wird das aufstrebende Schwergewicht Reed nun also auf Gargano treffen und könnte damit seine Dominanz der vergangenen Monate krönen.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Ergebnisse von WWE NXT Takeover Stand & Deliver Night 1 vom 07. April 2021:

Pre-Show Match: Zoey Stark besiegt Toni Storm

Pete Dunne besiegt KUSHIDA

NXT North American Titel #1 Contender Gauntlet Eliminator Match: Bronson Reed besiegt Leon Ruff, Dexter Lumis, LA Knight, Cameron Grimes & Isiah "Swerve" Scott

NXT UK Titelmatch: WALTER (c) besiegt Tommaso Ciampa

NXT Tag Team Titelmatch: MSK besiegen The Grizzled Young Veterans, Legado Del Fantasma

NXT Women’s Titelmatch: Raquel Gonzalez besiegt Io Shirai (c) - TITELWECHSEL!!!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image