vergrößernverkleinern
Homiyu Tesfaye will sich auf Olympia konzentrieren
Homiyu Tesfaye lief die 1500 m in 3:40,05 Minuten © Getty Images

Die deutsche Goldhoffnung Homiyu Tesfaye ist bei der Hallen-EM in Prag ohne Probleme ins Finale über 1500 Meter eingezogen.

Der 21 Jahre alte Weltjahresbeste lief in seinem Vorlauf eine Zeit von 3:40,05 Minuten und qualifizierte sich souverän. Der Endlauf findet am Sonntag statt.

Tesfaye hatte Mitte Februar innerhalb einer Woche gleich zweimal den deutschen Hallen-Rekord auf 3:34,13 Minuten verbessert.

Eine Medaille bei einem großen internationalen Wettbewerb fehlt dem gebürtigen Äthiopier noch.

Florian Orth, der Zweite der deutschen Meisterschaften, konzentrierte sich auf die 3000 Meter.

Der SPORT1 Newsflash
teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel