vergrößernverkleinern
Christian Coleman wird beim 200-Meter-Rennen nicht antreten
Christian Coleman wird beim 200-Meter-Rennen nicht antreten © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Christian Coleman geht einem Duell mit seinem Rivalen Noah Lyles aus dem Weg. Der 100-m-Weltmeister meldet sich rechtzeitig ab und geht Konsequenzen aus dem Weg.

Der frischgebackene 100-m-Weltmeister Christian Coleman verzichtet bei der Leichtathletik-WM in Doha auf einen Start über 200 m.

Einen Tag nach seinem Goldlauf zog der US-Amerikaner rechtzeitig für die erste Runde am Sonntagabend (19.05 Uhr MESZ) zurück und fehlt in der Startliste.

Der 23-Jährige geht damit einem Duell mit seinem Landsmann und Rivalen Noah Lyles aus dem Weg.

Anzeige

Durch die rechtzeitige Absage entgeht Coleman möglichen Sanktionen. Die nigerianischen Mitfavoriten Divine Oduduru bei den Männern und Blessing Okagbare bei den Frauen waren dem 100-m-Vorlauf ohne Abmeldung ferngeblieben, um sich auf die 200 m und die Staffel zu konzentrieren.

Die IAAF sperrte am Sonntag beide gemäß ihrer Regeln für diese Rennen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image