vergrößernverkleinern
Germany's Isabell Werth rides Bella Rose as she competes in the Grand Prix Freestyle dressage at the European Championships, in Rotterdam, on August 24, 2019. (Photo by Vincent Jannink / ANP / AFP) / Netherlands OUT        (Photo credit should read VINCENT JANNINK/AFP/Getty Images)
Germany's Isabell Werth rides Bella Rose as she competes in the Grand Prix Freestyle dressage at the European Championships, in Rotterdam, on August 24, 2019. (Photo by Vincent Jannink / ANP / AFP) / Netherlands OUT (Photo credit should read VINCENT JANNINK/AFP/Getty Images) © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Nominierten zur Wahl zum Sportler des Monats August stehen fest. Es duelliert sich der Kajak-Vierer mit einem Sportkletterer und Isabell Werth.

Die Nominierten zur Wahl zum Sportler des Monats August der Deutschen Sporthilfe stehen fest.

Dieses Mal fordert Dressur-Europameisterin Isabell Werth die Weltmeister des Kajak-Vierers sowie Sportkletterer und Vizeweltmeister Alexander Megos heraus. Nur einer kann den Preis erhalten.

Kajak-Vierer (Kanu-Rennsport)

Anzeige

Weltmeister

Der deutsche Kajak-Vierer hat bei der Kanu-WM zum dritten Mal in Folge Gold gewonnen. Max Rendschmidt, Ronny Rauhe, Tom Liebscher und Max Lemke siegten souverän über 500 Meter.

Alexander Megos (Klettern)

WM-Zweiter

Sportkletterer Alexander Megos hat bei der Weltmeisterschaft in Japan in der Disziplin Lead die Silbermedaille gewonnen. Zum WM-Titel fehlte dem Halbfinal-Besten nur ein Griff.

Isabell Werth (Reiten)

Europameisterin

Mit drei Goldmedaillen bei der Europameisterschaft der Dressurreiter in Rotterdam hat Isabell Werth ihre Siegesserie auf europäischer Ebene fortgesetzt und EM-Titel Nummer 18, 19 und 20 gewonnen.

Kooperation zwischen SPORT1 und der Deutschen Sporthilfe

Die SPORT1 GmbH ist Kooperationspartner der Deutschen Sporthilfe bei der Wahl zum "Sportler des Monats". Dieser wird per Umfrage unter den rund 4.000 Sporthilfe-geförderten Athleten ermittelt.

Meistgelesene Artikel

Vorschlagsberechtigt sind die Deutsche Sporthilfe, der Beirat der Aktiven im DOSB und SPORT1. Langfristig sollen auch die User des Online-Sportportals in den Wahlprozess eingebunden werden.

Abstimmung seit 2003

Deutsche Weltklasse-Athleten stehen mit ihren herausragenden Erfolgen im Fokus der Öffentlichkeit. Solche Spitzenleistungen werden auch durch die Förderung der Deutschen Sporthilfe möglich.

Die Deutsche Sporthilfe führt die Wahl zum "Sportler des Monats" bereits seit 2003 zusammen mit dem Beirat der Aktiven im DOSB durch.

"Die Wahl zum Sportler des Monats ist in dieser Form einzigartig. Keiner kann die Leistungen der nominierten Sportler besser einschätzen, als die Athleten selbst, die den täglichen Trainingsalltag aus eigener Erfahrung kennen und wissen, wie hart für diese sportlichen Erfolge gearbeitet werden muss", erklärt der Vorstandvorsitzende der Stiftung Deutsche Sporthilfe, Dr. Michael Ilgner, die Besonderheit dieser Sporthilfe-Wahl.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image