Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Heftiger Crash in der ADAC TCR Germany. Zu Rennbeginn krachen Harald Proczyk und Nico Gruber auf dem Hockenheimring ineinander, Antti Buri triumphiert indes.

Heftiger Crash in der ADAC TCR Germany auf dem Hockenheimring.

Gleich zu Rennbeginn krachte Hyundai-Pilot Harald Proczyk heftig in seinen Markenkollegen Nico Gruber. Beide Autos flogen ab und wurden beschädigt. Den beiden Fahrern passierte glücklicherweise nichts, die Autos wurden dagegen massiv beschädigt. Bis zur Säuberung der Rennstrecke fuhr das Feld im Anschluss viele Runden lang hinter dem Safety Car her, ehe wieder echtes Racing möglich war.

Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motorsport Magazin wöchentlich im TV auf SPORT1 und LIVESTREAM

Anzeige

Für Hyundai-Pilot Jan Seyffert war das Rennen indes ebenfalls früh zu Ende. Er hatte mit Problemen an seinem Boliden zu kämpfen und musste diesen frühzeitig abstellen.

Nach dem Restart entwickelte sich fortan ein spannendes Rennen mit engen Duellen - mit dem Finnen Antti Buri von Hyundai Team Engstler als Gewinner. Nach zuvor unglücklichen Rennen endlich ein Sieg für den 31-Jährigen.

Meistgelesene Artikel

Fugel übernimmt Platz eins in der Gesamtwertung

"Es war ein schwieriger Saisonstart, aber jetzt habe ich endlich den ersten Sieg erreicht. Heute war ein gutes Rennen, ich hatte einen guten Start und bin dem Unfallgeschehen fern geblieben. Als dann die Zeit gekommen war, habe ich die Honda-Fahrzeuge überholt", erklärte Buri im SPORT1-Interview seinen Weg zum Erfolg. 

Jetzt die Spielewelt von SPORT1 entdecken - hier entlang! 

Hinter Buri durfte sich das Team Honda ADAC Sachen über ein Doppel-Podium freuen. Beide Fugel-Brüder rasten auf das Treppchen. Nach dem doppelten Ausfall gestern ein großer Erfolg. Dabei platzierte sich Dominik Fugel auf Rang zwei, Bruder Marcel wurde Dritter, musste sich in den letzten Runden jedoch Rene Kircher im Volkswagen erwehrten. Mit Erfolg.

In der Gesamtwertung erklomm Dominik Fugel dank Platz zwei die Spitze, dahinter liegen Unfallverursacher Proczyk und Antti Buri.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image