vergrößernverkleinern
Charles Leclerc bleibt Ferrari langfristig erhalten
Charles Leclerc bleibt Ferrari langfristig erhalten © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ferrari verlängert den Vertrag mit Charles Leclerc langfristig, während der Vertrag von Sebastian Vettel nach der kommenden Saison ausläuft.

Formel-1-Rennstall Ferrari hat den Vertrag von Charles Leclerc langfristig verlängert. 

Wie die Italiener am Montag bekanntgaben unterschrieb der Monegasse einen Vertrag bis 2024. 

"Ich bin sehr glücklich, bei Ferrari zu bleiben", sagte Leclerc, der 2016 der Fahrer-Akademie der Roten beigetreten war: "In der vergangenen Saison für das berühmteste Team der Formel 1 zu fahren, war für mich bereits die Erfüllung eines Traums. Ich kann es kaum erwarten, nach einem intensiven und aufregenden Jahr 2019 eine noch engere Beziehung mit dem Team aufzubauen. Ich bin gespannt, was die Zukunft bringt, und kann es kaum erwarten, in der nächsten Saison wieder loszulegen."

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel zur Formel 1 kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Teamchef Mattia Binotto erklärte: "Mit jedem Rennen in diesem Jahr wurde unser Wunsch, den Vertrag mit Charles zu verlängern, immer deutlicher. Die Entscheidung bedeutet, dass er jetzt für die nächsten fünf Jahre bei uns sein wird. Es zeigt, dass Charles und die Scuderia eine feste Zukunft gemeinsam haben. Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam viele neue Kapitel in der Geschichte des springenden Pferdes schreiben werden."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Leclerc war zu Beginn des Jahres von Alfa Romeo zur Scuderia gewechselt. Obwohl der SF90H über die gesamte Saison nicht mit Branchenprimus Mercedes mithalten konnte, fuhr der der Youngster siebenmal auf die Pole Position und feierte zwei Siege.

Meistgelesene Artikel

Leclerc beendete die Saison als WM-Vierter und damit vor seinem deutschen Teamkollegen Sebastian Vettel. Der Vertrag des 32-jährigen Hessen, Weltmeister 2010 bis 2013 für Red Bull, läuft Ende 2020 aus. Ob sein Vertrag verlängert wird, ist aktuell noch offen.

Ferrari ist der erfolgreichste Rennstall der Formel-1-Geschichte, der letzte Fahrertitel des Teams datiert allerdings von 2007.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image