Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Larry ten Voorde triumphiert beim sechsten Saisonrennen des Porsche Mobil 1 Supercup in Barcelona. Für einen Hollywood-Star ist das Rennen blitzschnell vorbei.

Larry ten Voorde hat für Team GP Elite das sechste Saisonrennen beim Porsche Mobil 1 Supercup in Barcelona gewonnen.

Der Niederländer setzte sich vor Porsche-Junior Jaxon Evans (BWT Lechner Racing) und Dylan Pereira (Luxemburg/BWT Lechner Racing) durch, der mit 114 Punkten seine Führung in der Gesamtwertung an ten Voorde (116 Punkte) abgeben musste.

Evans ist bei zwei noch ausstehenden Rennen Tabellenvierter mit 82 Punkten - sechs Punkte vor ihm liegt noch der zweite Porsche-Junior Ayhancan Güven (Türkei/Martinet by Alméras).

Anzeige

Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motorsport Magazin. Sonntag ab 21.15 Uhr und ab sofort wöchentlich im TV und STREAM auf SPORT1

Fassbender in Kollision verwickelt

Für Aufregung sorgte ein Start-Crash. Nachdem einem Fahrer der Motor beim Start ausgegangen war, führten die teils extremen Ausweichmanöver zu einem kleineren Massencrash.

Darin verwickelt war auch Schauspieler Michael Fassbender, der einen Gaststart im Porsche Mobil 1 Supercup absolvierte. Der deutsch-irische Hollywood-Star zählte zu jenen Fahrern, für die das Rennen bereits kurz dem Start beendet war.

Meistgelesene Artikel

Nächste Station für den Porsche Mobil 1 Supercup ist die Formel-1-Rennstrecke im belgischen Spa-Francorchamps. Dort findet in zwei Wochen (30. August 2020) der siebte Saisonlauf im Rahmen des Großen Preis von Belgien statt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image