vergrößernverkleinern
Elfyn Evans feiert zweiten Saisonsieg in der Türkei
Elfyn Evans feiert zweiten Saisonsieg in der Türkei © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der Türkei müssen die Favoriten Sebastien Ogier und Weltmeister Ott Tänak frühzeitig aufgeben. Davon profitiert Elfyn Evans und schnappt sich die WM-Führung.

Der Waliser Elfyn Evans hat die von Ausfällen überschattete Rallye Türkei gewonnen und ist neuer Führender im WM-Klassement.

Der Toyota-Fahrer zog beim fünften Saisonlauf mit jetzt 97 Punkten an seinem Markenkollegen Sebastien Ogier aus Frankreich (79) vorbei, der sechsmalige Weltmeister gab am Schlusstag mit Motorproblemen auf.

Zuvor hatte es Weltmeister Ott Tänak erwischt. Der Este musste seinen Hyundai schon am Samstag wegen eines Defekts an der Lenkung abstellen. Tänak war sechs Kilometer vor dem Ende der dritten Wertungsprüfung in Führung liegend von der Strecke abgekommen und im Gebüsch gelandet.

Anzeige

Evans, der seinen zweiten Saisonsieg und den dritten insgesamt feierte, hatte nach zwölf Wertungsprüfungen 35,2 Sekunden Vorsprung auf Thierry Neuville (Belgien/Hyundai).

Meistgelesene Artikel

Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motorsport Magazin mit Gerhard Berger und René Rast. Sonntag ab 21.45 Uhr und ab sofort wöchentlich im TV und STREAM auf SPORT1

Dritter wurde Rekord-Weltmeister Sebastien Loeb (Frankreich/Hyundai/+59,4).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image