Anzeige

Nächster Aufreger um Wanda Icardi

Nächster Aufreger um Wanda Icardi

Mauro Icardi setzt offenbar den Leibwächter seiner Ehefrau vor die Türe - der soll sich allzu pikant über die Influencerin geäußert haben.
Wanda Icardi, Ehefrau von PSG-Kicker Mauro Icardi, sorgt erneut für Aufsehen. Dieses Mal posiert sie mehrfach knapp bekleidet und teilt ihre Weihnachtsmomente mit der Familie.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Das riecht schon wieder nach mächtig Ehe-Stress!

Nach einem Bericht Corriere della Sera hat Mauro Icardi den Bodyguard seiner Frau Wanda Icardi gefeuert. (BOULEVARD-NEWS: Alles zur SPORT1-VIP-Loge)

Was soll passiert sein? Augustin Longueira, der für die Sicherheit der schillernden Influencerin an der Seite des Starspielers von Paris Saint-Germain sorgt, hat sich den Informationen der italienischen Tageszeitung zufolge offenbar zu sehr für die Belange seiner Klientin interessiert.

In den sozialen Medien erklärte Wandas Beschützer demnach seinen interessierten Follower unter anderem auf die Frage „Gefällt dir Wanda?“ allzu freimütig: „Ich liebe sie.“

Mauro Icardi: Ärger um Wanda-Leibwächter

Auch zu weiteren pikante Nachfragen bezog Longueira Stellung - und ließ dabei tief blicken, als er es bejahte, sich auch mit verheirateten Frauen eine Beziehung vorstellen zu können.

Icardi sei laut Corriere della Sera mit Verweis auf den argentinischen Journalisten Rodrigo Lussich darüber derart aufgebracht gewesen, dass er den Bodyguard daraufhin entließ.

Longueira übte in der Vergangenheit als Grenadier-Regiment auch einen militärischen Job aus,, wie die spanischsprachige US-Zeitung La Opinion schrieb.

Bemerkenswert: In den vergangenen Wochen hatten sich Icardi und seine Gattin eine öffentliche Schlammschlacht geliefert.

PSG-Star Mauro Icardi und seine Frau Wanda Nara nutzen die Länderspielpause und sind nach Dubai gejettet. Reichlich Zeit also, um die vergangenen Wochen vergessen zu lassen.
03:16
Liebes-Flucht? Wanda Nara und Mauro Icardi turteln in Dubai

Wanda und Mauro Icardi: Immer wieder Ehe-Aufreger

Der 28 Jahre frühere Spieler von Inter Mailand soll das sechs Jahre ältere Model, zugleich seine Beraterin, mit der argentinischen Schauspielerin China Suarez betrogen haben. (HINTERGRUND: Icardis Ehedrama: Alles nur inszeniert?)

Am Ende gaben sich die Eheleute wieder versöhnt, posteten wieder gemeinsame Fotos - wie auch zuletzt in der Weihnachtszeit.




MEHR DAZU