Anzeige
Home>Boulevard>

WM 2022: Party-Eskalation! England-Spielerfrauen trinken Bar leer

Boulevard>

WM 2022: Party-Eskalation! England-Spielerfrauen trinken Bar leer

Anzeige
Anzeige

England-Spielerfrauen trinken Bar leer

Einige englische Spielerfrauen verbringen die Zeit während der WM auf einem Kreuzfahrtschiff nahe Katar. Dabei haben sie es sich vor allem nach Englands Auftaktsieg ordentlich gut gehen lassen.
Sasha Attwood (l.) gehört zu den feierlustigen Spielerfrauen
Sasha Attwood (l.) gehört zu den feierlustigen Spielerfrauen
© Imago
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Die Engländer wissen, wie man feiert!

Das verdeutlichten einige Spielerfrauen der englischen Fußballnationalmannschaft nach dem Auftaktsieg der Three Lions gegen den Iran. Laut der britischen Sun ließen die besseren Hälften von unter anderem Harry Maguire, Jordan Pickford und Jack Grealish bei einer Party auf einem luxuriösen Kreuzfahrtschiff die Korken knallen und feierten, was das Zeug hält.

Bis zwei Uhr machten die englischen Spielerfrauen Party und sollen dabei auf dem über eine Milliarde Euro teuren Schiff eine Barrechnung von knapp 23 000 Euro angehäuft haben.

Um auf diese horrende Summe zu kommen, wurden viele Flaschen edlen Champagners geköpft. „Im Wert von 250 Pfund pro Stück und Cocktails“, sagte eine Quelle der britischen Boulevard-Zeitung.

Bar musste wieder aufgefüllt werden

„Sie haben ein Premium-Getränkepaket, während sie an Bord des Kreuzfahrtschiffes sind. Sie hatten einen Riesenspaß und tranken so viel, dass die Bar am nächsten Morgen wieder aufgefüllt werden musste“, zitiert die Sun.

Megan Pickford ließ die Korken knallen
Megan Pickford ließ die Korken knallen

Auch Karaoke wurde gesungen

Auch Karaoke soll gesungen worden sein, darunter die Songs „Sweet Caroline“ und „Three Lions“.

Das Schiff, auf dem die Spielerfrauen diese Party-Sause zelebrierten, bietet Platz für 6 762 Gäste, die umgerechnet bis zu 7000 Euro für ein Fünf-Sterne-Paket zahlten. Es ist eins von drei MSC-Schiffen, die als Hotelschiffe im Hafen von Doha liegen.

Das besondere Highlight des Schiffes: Eine elf Deck hohe Rutsche namens „The Venom Drop“. Dabei handelt es sich um die weltweit höchste Rutsche auf einem Kreuzfahrtdampfer.

Ob sich die englischen Damen in ihrer Partylaune auch auf diese Rutsche verirrten, ist nicht überliefert. Die Party-Laune könnte jedenfalls durch das 0:0 der Three Lions gegen die USA getrübt worden sein.