Anzeige
Home>Darts>

Nordic Darts Masters: „Bully Boy“ weiter nicht zu schlagen - Peter Wright wackelt

Darts>

Nordic Darts Masters: „Bully Boy“ weiter nicht zu schlagen - Peter Wright wackelt

Anzeige
Anzeige

„Bully Boy“ einfach unschlagbar

Zum Auftakt beim Nordic Darts Masters 2023 setzt Michael Smith seine Erfolgsserie auf beeindruckende Weise fort. Peter Wright muss gehörig schwitzen.
Im Finale der Darts-WM spielen Michael van Gerwen und Michael Smith das beste Leg aller Zeiten. Der Bully Boy krönt es mit dem perfekten Spiel.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der „Bully Boy“ scheint das Verlieren verlernt zu haben.

Michael Smith feiert beim Nordic Darts Masters 2023 in Kopenhagen einen Auftakt nach Maß. In der ersten Runde verpasst der Engländer Darius Labanauskas einen 6:0-Whitewash und steht damit souverän im Viertelfinale des Einladungsturniers. (NEWS: Alles Wichtige zum Darts)

Damit gelang dem Mann aus St. Helens der elfte Sieg in Folge. Seine letzte Niederlage datiert aus dem November 2022. Damals verlor die aktuelle Nummer eins der PDC Order of Merit in der ersten Runde der Darts Players Championship Finals 5:6 gegen Ritchie Edhouse. (PDC Order of Merit: Aktuelle Weltrangliste im Darts)

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Zuvor hatte der 32-Jährige erst seinen Final-Fluch gebrochen und mit dem Triumph beim Grand Slam of Darts den ersten Major-Titel seiner Karriere geholt. (NEWS: Endlich! Bully Boy beendet Fluch)

Nach der Pleite gegen Edhouse setzte er seinen Lauf fort und krönte sich im altehrwürdigen Ally Pally auch zum ersten Mal zum Weltmeister. Vor gut einer Woche erst triumphierte er dann bei den Bahrain Darts Masters. (NEWS: „Bully Boy“ surft auf der Erfolgswelle)

Neben dem Weltmeister setzten sich auch in den anderen Duellen die Favoriten durch, wobei Gerwyn Price gegen Lokalmatador Benjamin Drue-Reus für den zweiten Whitewash des Abends sorgte.

Schwerer tat sich hingegen Peter Wright. Snakebite, der bei der Weltmeisterschaft bereits früh in Runde drei gegen Kim Huybrechts (1:4) die Segel streichen musste, fand auch in Kopenhagen nur schwer ins Spiel.

Zwar führte er zwischenzeitlich mit 3:1 und 5:3 nach Legs, konnte den Sack aber nicht zumachen. Daher musste der Schotte im Duell mit Dennis Nilsson lange zittern, ehe der 6:5-Sieg feststand.

Alle Spiele der 1. Runde der Nordic Darts Masters:

  • Luke Humphries - Marko Kantele 6:1
  • Jonny Clayton - Daniel Larsson 6:3
  • Dimitri Van den Bergh - Madars Razma 6:2
  • Gerwyn Price - Benjamin Reus 6:0
  • Peter Wright - Dennis Nilsson 6:5
  • Michael Smith - Darius Labanauskas 6:0
  • Rob Cross - Vladimir Andersen 6:1
  • Michael van Gerwen - Andreas Harryson 6:3