Home>Darts>

Darts-Ikone unterzog sich Operation

Darts>

Darts-Ikone unterzog sich Operation

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

OP! Darts-Ikone hat wieder Hoffnung

Phil Taylor spielt zwar nicht mehr auf großer Bühne, bei Senioren-Meisterschaften nimmt er aber noch teil. Bevor er Ende des Jahres seine Karriere endgültig beendet, hat er sich aber nochmal einer Operation unterzogen.
16 Weltmeister-Titel hat Darts-Legende Phil Taylor in seiner beeindruckenden Karriere gesammelt - und gilt als größter Spieler in der Geschichte seines Sports. Wie gut war eigentlich "The Power"?
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Phil Taylor spielt zwar nicht mehr auf großer Bühne, bei Senioren-Meisterschaften nimmt er aber noch teil. Bevor er Ende des Jahres seine Karriere endgültig beendet, hat er sich aber nochmal einer Operation unterzogen.

Von der ganz großen Bühne ist Darts-Ikone Phil Taylor zwar seit seinem Rücktritt im Jahr 2018 verschwunden, jedoch nimmt „The Power“ immer noch an der World Seniors Tour teil, seitdem diese 2022 ins Leben gerufen wurde. Da er aber immer wieder mit Schmerzen zu kämpfen hatte, unterzog er sich einer Operation. Nun gab er seinen Fans ein Update.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Alles ist in Ordnung, weil viele Leute mich danach gefragt haben. Ich bin jetzt von meinen Krücken los, was großartig ist“, erzählt der 16-malige Weltmeister in einem Video auf seinem Instagram-Account. Vor drei Wochen wurde er operiert, weil er mit Arthritis, einer entzündlichen Gelenkerkrankung, zu kämpfen hat.

Hoffentlich wird jetzt alles wieder normal“

„Noch drei Wochen, dann werde ich wieder am Trainingsbrett sein und mich auf die Seniors vorbereiten“, prognostizierte der 63-Jährige. „Hoffentlich wird jetzt alles wieder normal, das ist der Plan“.

Im Oktober möchte er dann wieder beim World Seniors Matchplay in York antreten. Dann beginnt auch seine Abschiedstournee, im November wird er seine Karriere bei den World Senior Darts Master in Sunderland endgültig beenden. „Diese Entscheidung ist sowohl eine körperliche als auch eine geistige Entscheidung“, erklärte er im November 2023.

{ "placeholderType": "MREC" }

Seit seiner Rückkehr läuft es nicht mehr so erfolgreich, wie in Taylors besten Zeiten. Bei den beiden Senior-Weltmeisterschaften in den Jahren 2022 und 2023 schied er jeweils im Viertelfinale aus.