Anzeige

Hass-Welle gegen deutschen Darts-Star

Hass-Welle gegen deutschen Darts-Star

Nach dem Aus beim Grand Slam of Darts gegen Fallon Sherrock wird Gabriel Clemens im Netz hart attackiert. Dagegen wehrt er sich und erfährt Unterstützung.
Was für ein Auftritt von Fallon Sherrock beim Grand Slam. Gabriel Clemens fehlt noch ein Leg für die nächste Runde, da packt die Queen of the Palace das 170er-Finish zum Sieg aus.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Gabriel Clemens bringt so schnell nichts aus dem Gleichgewicht – am Oche und auch abseits davon.

Der deutsche Darts-Star ruht normalerweise in sich. (Grand Slam of Darts: Spielplan und Ergebnisse)

Darts: Clemens wendet sich nach Niederlage an Hater

Seinen aktuellen Eintrag auf Instagram schloss der Saarländer mit den Worten: „Und an die tollen Hater, Wettsüchtigen usw… Manchmal wäre es besser, man würde mal nachdenken, bevor man solche Sachen schreibt.“ (Alle Infos und Spiele des Grand Slam of Darts täglich im LIVESTREAM und LIVE im Free-TV auf SPORT1)

Damit deutete er an, dass er nach seiner Niederlage gegen die Darts-Lady aus England in den Sozialen Medien viel Spott ertragen musste.

Doch dabei blieb es nicht. Er und seine Familie seien durch die Posts bedroht worden, prangerte Clemens an. Die Hater sollten „einfach mal darüber nachdenken, wie man sich selbst fühlen würde, wenn man bedroht wird oder dir und deiner Familie schlimme Dinge gewünscht werden!!!“

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Clemens hatte gegen Sherrock zunächst mit 3:1 geführt und hätte nur noch ein weiteres Leg gewinnen müssen, um ins Achtelfinale einzuziehen.

Dann aber verlor er den Faden, und Sherrock drehte auf. Erst glich sie mit einem 141er-Finish zum 3:3 aus, ehe sie die Fans in der Arena von Wolverhampton komplett ausrasten ließ. Mit einem 170er-Checkout machte sie den Sieg perfekt.

Clemens reihte sich indes in die immer länger werdende Liste der männlichen Darts-Spieler ein, die gegen die derzeit beste Frau der Welt in diesem Sport eine Niederlage hinnehmen mussten.

„Ich kann eigentlich nicht mehr machen als den Hut vor Sherrock zu ziehen und zu gratulieren!!!“, schreibt er.

Hempel unterstützt Clemens nach Anfeindungen

Unterstützung erhielt er von seinem Kollegen und SPORT1-Co-Kommentatoren Florian Hempel. Der teilte Clemens‘ Post in seiner Instagram-Story und schrieb dazu: „Deutschlands #1. Somit besser als 83,24 Mio. Menschen in diesem Land, auf das man stolz sein kann und in dem die Menschen stolz sein sollten, ein solches Aushängeschild im Darts zu haben.“

Clemens blickt indes dennoch optimistisch in Richtung Darts-WM (ab 15. Dezember LIVE im TV auf SPORT1): „Ich fliege jetzt heim und werde weiter am Practice Board arbeiten, denn es gibt nur eine Richtung und die ist nach vorne.“