Home>Darts>Premier League Darts>

Darts-Drama in Berlin! Van Gerwen schnappt Littler historischen Sieg vor der Nase weg

Premier League Darts>

Darts-Drama in Berlin! Van Gerwen schnappt Littler historischen Sieg vor der Nase weg

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Littler nach Drama enttäuscht

Superstar Michael van Gerwen gewinnt den 2. Spieltag der Premier League. Der Niederländer ringt Luke Littler in einem Final-Krimi nieder.
Michael van Gerwen spricht vor dem zweiten Spieltag der Premier League of Darts über die deutschen Fans und seiner Leistung im bisherigen Jahr 2024
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Superstar Michael van Gerwen hat am 2. Spieltag der Premier League Darts in Berlin seine Comeback-Mentalitäten bewiesen. Der Niederländer schlug Wunderkind Luke Littler im Finale mit 6:5 und holte sich damit den Tagessieg, nachdem er bereits im Viertelfinale vor dem Aus gestanden hatte.

{ "placeholderType": "MREC" }

In einem dramatischen Endspiel-Thriller stand der 17 Jahre alte WM-Finalist Littler kurz davor, zum jüngsten Tagessieger der Premier-League-Geschichte aufzusteigen. Der Brite hatte im letzten Leg zwei Matchdarts, verfehlte jedoch beide Male die Doppel-10 - van Gerwen schnappte ihm den historischen Triumph vor der Nase weg.

„Ich bin enttäuscht, es nicht über die Ziellinie geschafft zu haben“, bekundete Littler bei Instagram seinen Frust. Van Gerwen wiederum würdigte explizit die Anhänger in der deutschen Hauptstadt: „Ich bin so glücklich, diesen Premier-League-Abend vor diesem großartigen Publikum in Berlin gewonnen zu haben.“

Van Gerwen fuhr damit die ersten Punkte dieser Premier-League-Saison ein. Am 1. Spieltag war der 30-Jährige im Viertelfinale an Michael Smith gescheitert.

{ "placeholderType": "MREC" }

Michael van Gerwen fast früh raus

Für van Gerwen hatte der Abend vor 10.000 Zuschauern in der Mercedes-Benz Arena alles andere als gut begonnen: Gegen Nathan Aspinall lag er früh mit 0:3 hinten, kämpfte sich jedoch zurück ins Match und siegte schließlich mit 6:4. Im Halbfinale bezwang van Gerwen dann Smith (6:5), der den Tagessieg am 1. Spieltag gefeiert hatte.

Im zweiten Halbfinale standen sich Weltmeister Luke Humphries und Littler gegenüber - eine Neuauflage des zurückliegenden WM-Finals. Nach hartem Kampf setzte sich Littler knapp mit 6:5 durch. Dieses Duell hatte es bereits vergangene Woche gegeben: Bei seinem Premier-League-Debüt gewann Littler in Cardiff das Viertelfinale gegen Humphries und scheiterte anschließend im Halbfinale.

Nach dem 2. Spieltag führt Smith die Tabelle mit sieben Punkten weiter an. Es folgen van Gerwen und Littler mit je fünf Punkten. Kommende Woche treten die Spieler in Glasgow an - SPORT1 ist wie immer LIVE dabei.