Anzeige
Home>eSports>FIFA>

eSports: Aussage von FIFA-Boss Infantino lässt aufhorchen

FIFA>

eSports: Aussage von FIFA-Boss Infantino lässt aufhorchen

Anzeige
Anzeige

FIFA-Boss lässt aufhorchen

Gianni Infantino gewährte im Rahmen seiner Wiederwahl zum FIFA-Präsidenten Einblicke über zukünftige Pläne einer eigenen Fußball-Simulation. Der Zeitpunkt der Veröffentlichung könnte jedoch später sein als vermutet.
Gianni Infantino gewährt neuen Einblicke in die Zukunft einer eigenen Fußball-Simulation
Gianni Infantino gewährt neuen Einblicke in die Zukunft einer eigenen Fußball-Simulation
© Imago
Marc
Marc

Wie geht es weiter mit der FIFA-Reihe? Eine Frage, die sich seit der Bekanntgabe der endenden Zusammenarbeit zwischen Publisher EA Sports und dem Weltfußballverband nahezu jeder Fan der Fußball-Simulation stellt. Bislang ohne klare Antwort. Denn trotz großer Ankündigungen ist es ruhig geworden.

+++ News, Videos, Liveticker – jetzt die kostenlose eSports1 App für iOS und Android ausprobieren +++

Doch jetzt könnte wieder Bewegung in die Sache kommen. Niemand Geringeres als FIFA-Präsident Gianni Infantino hat sich auf der Pressekonferenz anlässlich seiner Wiederwahl zum Oberhaupt des Verbandes erneut über die Pläne eines eigenen Videospiels geäußert - und besonders ein Detail sorgt dabei für Aufsehen!

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

FIFA-Reihe blickt in ungewisse Zukunft

Obwohl der 52-Jährige zum wiederholten Male betonte, mit der Einführung eines konkurrierenden Videospiels gegen EA Sports antreten zu wollen, stehen derzeit noch zahlreiche ungeklärte Fragen im Raum. Die Gerüchte um 2K als potenzielles Entwicklerstudio wurden bisher nicht bestätigt. Die FIFA soll sich derzeit aber in Gesprächen mit führenden „Spieleherstellern, Medienunternehmen und Investoren“ befinden - mit einem klaren Ziel vor Augen!

„Das neue FIFA-Spiel - FIFA 25, 26, 27 und so weiter - wird immer das beste eGame für jedes Mädchen oder Jungen sein, wir werden sehr bald Neuigkeiten dazu verkünden“, gab der Präsident des Weltfußballverbands zum Start seiner dritten Amtszeit zu verstehen. Die Tatsache, dass Infantino bei der Aufzählung der kommenden Teile mit der 24 ausgerechnet den nächsten Ableger verschwieg, deutet aktuell allerdings nicht auf eine baldige Umsetzung der Pläne hin.

+++ Sendungen, Interviews, VODs! Abonniert unseren neuen YouTube-Kanal für noch mehr eSports- & Gaming-Content! +++

Auf ein Konkurrenz-Produkt zu EA Sports FC, unter welchem Namen der neue Teil aus dem Hause EA in Zukunft firmieren wird, muss sich wohl noch mindestens bis zum Start der Spielzeit 2024/25 geduldet werden. Ein Release parallel zur laufenden Saison (2023/24) ist unwahrscheinlich und zudem wenig sinnvoll. Somit würden zunächst ausschließlich Konamis eFootball sowie UFL von Strikerz Inc. dem Flaggschiff den Kampf ansagen.