Anzeige

Red Bull Kumite Las Vegas: Alle Ergebnisse

Red Bull Kumite Las Vegas: Alle Ergebnisse

Am 13. und 14. November trafen sich 32 internationale Top-Spieler in Las Vegas, um auf dem Red Bull Kumite Champions in drei unterschiedlichen Fighting Games zu krönen.
Gen bringt den Pokal nach Japan und sichert sich den Sieg in Tekken 7
Gen bringt den Pokal nach Japan und sichert sich den Sieg in Tekken 7
© Red Bull
von Matthias Regge

Am vergangenen Wochenende lud Red Bull ein paar der weltweit besten Fighting Game-Spieler nach Las Vegas ein. Am 13. und 14. November fand im Caesar‘s Palace die neueste Auflage der Eventreihe Red Bull Kumite statt.

Gespielt wurden die Titel Tekken 7, Guilty Gear Strive und Street Fighter V. Jedes Turnier war aufgeteilt in eine Vorrunde, in der jeweils vier Spieler in einem Round-Robin-Format um den Einzug in das finale Bracket kämpfen mussten. Pro Pool der Vorrunde konnten sich die besten zwei Spieler qualifizieren. In Tekken 7 und Guilty Gear Strive wurde der Champion auf diese Weise auf jeweils acht Teilnehmern, in Street Fighter V aus 16 Teilnehmern bestimmt.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Tekken 7 Ergebnisse

1. Genki „Gen“ Kumisaka

2. Jae-Min „Knee“ Bae

3. Kim „JDCR“ Hyunjin

3. Vincent „SuperAkouma“ Homan

Im Grand Final traf der Japaner Gen auf den koreanischen Altmeister Knee. Gen konnte sich mit Fahkumram ein 5:2 gegen Knees Steve sichern und das Turnier für sich entscheiden. In den Semi-Finals besiegte der den Franzosen Super Akouma mit einer Score von 4:2.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Guilty Gear Strive Ergebnisse

1. Gobou

2. Tyler „Diaphone“ Kusich

3. Vineeth „ApologyMan“ Meka (Faust)

3. Uriel Legion

Der Japaner Gobou sorgte im Grand Final von Guilty Gear Strive für Aufregung. Hier schien er seinen Kontrahenten, den Amerikaner Diaphone, welcher den Last Chance Qualifier gewonnen hatte, förmlich zu verhöhnen, indem er den Charakter Goldlewis spielte. Goldlewis zählt aktuell zu den schwächsten Kämpfern im Spiel. Das hat ihn nicht davon abgehalten das Set mit einer Score von 5:2 für sich zu entscheiden. Im Semi-Final griff er auf seinen üblichen Main-Character Zato-1 zurück, mit dem er den Spanier Uriel Legion 4:0 besiegen konnte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Guilty Gear Strive DLC-Ankündigung: Happy Chaos

Im Rahmen des Guilty Gear Strive-Turniers kündigte Arc System Works des nächsten Kämpfer ihres Season Passes an. Happy Chaos erscheint am 30. November und wurde in einem kurzen Trailer vorgestellt. Spieler kennen den Fighter bereits aus dem Story-Modus.

Wenn du hier klickst, siehst du YouTube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von YouTube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Street Fighter V Ergebnisse

1. Benjamin „Problem X“ Simon

2. Sim „NL“ Gun

3. Christopher „ChrisCCH“ Hancock

3. Derek „iDom“ Ruffin

5. Saul Leonardo „MenaRD“ Mena II

5. Brian „Brian_F“ Foster

5. Yossan

5. Victor „Punk“ Woodley

In Street Fighter V konnte wieder einmal ein Europäer die Trophäe erringen. Auf dem Red Bull Kumite London war es der Franzose Nathan „Mister Crimson“ Massol. In Las Vegas wurde der Brite „Problem X“ zum Champion gekrönt. Mit M. Bison setzte er sich gegen die Cammy des Koreaners NL durch. Die Score war 5:3.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Auf seinem Weg ins Grand Final besiegte er auch die Laura des Amerikaners iDom mit 4:2 und die Karin von Punk, ebenfalls aus den USA, mit 3:0.