Anzeige
Home>eSports>League of Legends>

Worlds Day #1: MAD quält sich - FNC souverän inklusive Pentakill

League of Legends>

Worlds Day #1: MAD quält sich - FNC souverän inklusive Pentakill

Anzeige
Anzeige

LoL: Worlds Day #1

LoL: Worlds Day #1

Die Worlds 2022 sind gestern gestartet, der erste Tag ist somit in the books! Wie haben sich die europäischen Vertreter geschlagen?
Iván "Razork" Martín Díaz und Fnatic gehen ungeschlagen durch den ersten Worlds-Spieltag
Iván "Razork" Martín Díaz und Fnatic gehen ungeschlagen durch den ersten Worlds-Spieltag
© Lol Esports via Twitter
Robin Ahlert
Robin Ahlert

Nach einigem Delay aufgrund technischer Probleme ist es dann doch endlich losgegangen: Die Worlds, die Weltmeisterschaften des League-of-Legends-eSports, sind gestern in ihre erste Phase, die Play-Ins gestartet.

+++ News, Videos, Liveticker – jetzt die kostenlose eSports1 App für iOS und Android ausprobieren +++

Mit von der Partie sind die beiden „heimischen“ Vertreter aus der europäischen LEC Fnatic und die MAD Lions. Während FNC die von außen betrachtete deutlich machbarere Gruppe erwischt hat, trifft MAD im Kampf um den Einzug auf die Mainstage schon gegen internationale Schwergewichte wie die Koreaner von DRX und den diesjährigen chinesischen Mid-Season-Invitational-Gewinner Royal Never Give Up.

Entsprechend wichtig war es für die Löwen, denen die Ehre der Eröffnungspartie zuteil kam, ihrer Favoritenrolle in ihren ersten beiden Partien, gegen das lateinamerikanischen Team Isurus und den Istanbul Wildcats, gerecht zu werden. Da nur der Gruppenerste sicher weiterkommt, gilt es jegliche Ausrutscher zu vermeiden.

Worlds: MAD quält sich - FNC souverän

Am Ende des Tages standen für den LEC-Vierten des vergangenen Summer Splits auch beide erwarteten Siege zu Buche. Wirklich souverän sah das Ganze aber noch nicht aus. Sowohl gegen Isurus als auch gegen die türkischen Wildcats machten sich die Löwen ihr Leben immer wieder mit vermeidbaren Fehlern schwer. Gegen ein RNG oder DRX könnte es mit einer solchen Leistung nicht mehr zum Sieg reichen, MAD muss sich also schnell steigern, um tatsächlich das direkte Main-Phase-Ticket per Gruppensieg lösen zu können.

Ansonsten droht der Umweg über die zweite Phase der Play-Ins, in die man als Gruppenzweiter, -Dritter und -Vierter einzieht und per K.O.-Modus um eine weitere Chance auf einen Platz auf der Main-Stage spielt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

+++ Sendungen, Interviews, VODs! Abonniert unseren neuen YouTube-Kanal, für noch mehr eSports- & Gaming-Content! +++

Ganz anders hingegen das Auftreten von Fnatic, die ebenfalls direkt am ersten Spieltag zwei Partien vor der Brust hatten. Zum einen wartete mit den Evil Geniuses wahrscheinlich DER Konkurrent auf den Gruppensieg, zum anderen der Chiefs Esports Club aus der ozeanischen Region. Beide konnte FNC, bei denen Support-Substitut Rúben „Rhuckz“ Barbosa einen durchaus überzeugenden Auftritt bei seinen beiden ersten Worlds-Spielen hinlegte, souverän gewinnen.

AD-Carry Elias „Upset“ Lipp setzte neben den Teamerfolgen mit dem ersten Pentakill des Turniers direkt ein weiteres Ausrufzeichen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Insgesamt wurden am ersten Spieltag acht Partien ausgetragen. Der Überblick:

  • MAD Lions vs. Isurus: 1:0
  • Fnatic vs. Evil Geniuses: 1:0
  • LOUD vs. Beyond Gaming: 0:1
  • MAD Lions vs. Istanbul Wildcats: 1:0
  • The Chiefs vs. Fnatic: 0:1
  • Detonation FocusMe vs. LOUD: 0:1
  • Saigon Buffalo Esports vs. Istanbul Wildcats: 1:0
  • DRX vs. Royal Never Give Up: 1:0

Weiter geht es gegen heute 22:00 Uhr mit der Partie Fnatic gegen Detonation FocusMe.