Anzeige

RLCS 2021/2022 EU Fall - LIVE auf eSports1!

RLCS 2021/2022 EU Fall - LIVE auf eSports1!

Akrobatische Tore, wilde Flugeinlagen und nicht für möglich gehaltene Rettungstaten. Am Wochenende ist wieder jede Menge Rocket-League-Action geboten. Alles live auf eSports1!
Die RLCS 2021-22 EU Fall LIVE auf eSports1!
Die RLCS 2021-22 EU Fall LIVE auf eSports1!
© Psyonix
. SPORT1
. SPORT1
von Robin Ahlert

Ab Morgen, Freitag den 19. November 2021, geht die RLCS 21/22 - Fall in der europäischen Region in die nächste Runde: Das dritte Regional Event steht an!

16 Teams kämpfen einmal mehr um Punkte für das Ticket zum großen Fall Split Major bei dem es letztendlich um insgesamt 300.000 US-Dollar Preisgeld gehen wird. Die Teams, die nach Abschluss der drei regionalen Events, die ersten fünf Plätze in der Tabelle besetzen, qualifizieren sich.

Drei Favoriten und ein ganz enges Mittelfeld

Die beste Ausgangslage besitzt das Team von Dignitas, welches mit 541 Gesamtpunkten von der Tabellenspitze grüßt. Doch auch die zweit- und drittplatzierten Teams - Team BDS und Endpoint CeX - stehen mit 490 (BDS) respektive 451 (Endpoint) Punkten nach zwei Spieltagen mehr als solide da und können entspannter in das finale Turnier vor dem Major gehen.

Hinter den Top3 wird es jedoch deutlich enger!

Zwischen Platz 4 und Platz 9 liegen gerade einmal 90 Punkte. Die Verfolgergruppe, bestehend aus Misfits Gaming (390 Punkte), SMPR Esports (340), Team Vitality (330), 00 Nation DNB, Evil Geniuses und Heroic (alle 300), haben allesamt also noch gute Chancen sich bei einer Top-Platzierung für das im Dezember stattfindende Fall Major zu qualifizieren.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Das deutsche Team von SK Gaming hat dagegen maximal noch Außenseiterchancen. Mit 230 Punkten steht das Roster rund um Maurice „Yukeo“ Weihs, Damian „Tox“ Schäfer und Dylan „eekso“ Pickering auf dem zwölften Platz. Der Abstand zu Platz fünf beträgt daher schon vor dem Start der finalen Runde 110 Punkte. SK müsste für eine Last-Minute-Qualifikation nicht nur selber ein Top-Ergebnis einfahren, sondern auch darauf hoffen, dass sich das Mittelfeld im besten Fall gegenseitig frühzeitig aus dem Turnier schmeißt.

Turnierablauf

Gespielt wird - wie schon aus den vorherigen beiden Events bekannt - im sogenannten „Swiss System“. Dabei gibt es fünf Runden bei dem die Teams versuchen drei Siege aus den somit maximal fünf Best-of-Five-Partien zu erringen. Insgesamt erreichen so zwangsläufig acht Teams die Playoffs, für die anderen acht ist das Turnier dementsprechend zu Ende.

Das Swiss Format -Eine Übersicht
Das Swiss Format -Eine Übersicht

In den Playoffs geht es dann im Single-Elimination-Bracket mit Best-of-Seven weiter. Das bedeutet, wer seine Serie verliert ist raus. Keine zweite Chance. Im großen Finale müssen sogar zwei Best-of-Seven-Serien gewonnen werden, um sich am Ende die Krone aufsetzen zu dürfen.

Übertragen wird das ganze Spektakel ab dem morgigen Freitag, beginnend mit der Gruppenphase, ab 17:00 Uhr live mit deutschem Kommentar auf eSports1!

Auch die Playoffs und das große Finale werden jeweils am Samstag und Sonntag ab 17 Uhr vom Kommentatoren-Team rund um Florian „Fiilou“ Merz und Rob „BizzyMac“ Ahlert begleitet werden.