Anzeige
Home>European Games>

Klosterhalfen plant Doppel-Start bei European Championships

European Games>

Klosterhalfen plant Doppel-Start bei European Championships

Anzeige
Anzeige

Klosterhalfen mit Doppel-Start

Klosterhalfen mit Doppel-Start

Konstanze Klosterhalfen will das WM-Drama in München vergessen lassen. Dabei plant die deutsche Medaillenhoffnung einen doppelten Angriff auf das Podest.
Horrorstatistik für die deutsche Leichtathletik! Nach der ersten Hälfte der Weltmeisterschaft in den USA enttäuschte das Team vom Deutschen Leichtathletik Verband bisher auf ganzer Linie.
Johannes Fischer
Johannes Fischer
Sebastian Mühlenhof
Sebastian Mühlenhof

Nach dem Debakel bei der WM in Eugene will das deutsche Leichtathletik-Team bei der Heim-EM in München angreifen. (Alle Infos zur Leichtathletik)

Die Hoffnungen ruhen dabei auch auf Konstanze Klosterhalfen. Die Langstreckenläuferin war wegen der Folgen ihrer Corona-Erkrankung über 5.000 Meter bereits im Vorlauf ausgeschieden und brach danach total entkräftet im Ziel zusammen.

Rund drei Wochen später fühlt sie sich aber wieder fit und will nun in Deutschland voll angreifen. Dabei will sie sogar auf zwei Strecken an den Start gehen. „In München ist ein Doppelstart geplant - über die 10.000 Meter am Montag und die 5.000 Meter am Donnerstag“, enthüllt sie bei SPORT1.

Dabei hat sie einen Wunsch. „Ich freue mich generell, wenn es zügige Rennen von Beginn an sind“, sagt die 25-Jährige.

Die Zeit von 31:01,71 Minuten würde sie dabei gerne verbessern. „Ganz allgemein glaube ich, dass ich meinen deutschen Rekord verbessern und auch unter 31 Minuten laufen könnte. Aber darum geht es in München nicht – es geht darum, das positive Gefühl aus dem Wettkampf in Polen mitzunehmen und die Leistung aus dem Training der vergangenen Wochen nun im Wettkampf zu zeigen“, erklärt Klosterhalfen.