Anzeige

Neue Details im Anfang-Skandal

Neue Details im Anfang-Skandal

Ex-Werder-Trainer Markus Anfang soll mit einem gefälschten Impfpass hantiert haben. Nun kommen wohl neue Details ans Licht.
Hat Markus Anfang sein Impfzertifikat bewusst gefälscht? Zumindest trat der Bremer-Trainer am Samstagmorgen zurück. In Bremen herrscht deshalb Chaos.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der Impfpass-Skandal um Markus Anfang beschäftigt Fußball-Deutschland.

Nun hat das für gewöhnlich gut informierte Werder-Portal Deichstube weitere Details in der Affäre um den vermeintlich gefälschten Impfpass des Ex-Werder-Trainers veröffentlicht. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur 2. Bundesliga)

Demnach reicht die Geschichte, die Anfang nun zum Verhängnis wurde, bereits einige Monate zurück. Einen Tag vor dem Auswärtsspiel des vierten Spieltags beim Karlsruher SC am 21. August hatte sich wohl ein Werder-Profi beim Abflug des Teams nach Frankfurt (von dort ging es mit dem Bus weiter) verspätet, weshalb das Ergebnis seines Corona-Tests noch nicht vorlag, als das Flugzeug abhob. (DATEN: Die Tabelle der 2. Bundesliga)

Falsch positiver Werder-Spieler wird Anfang zum Verhängnis

Da der Test dann positiv ausfiel, mussten sich am Frankfurter Flughafen alle ungeimpften Passagiere in Quarantäne begeben. Dazu gehörten auch Markus Anfang und sein Co-Trainer Florian Junge. Da der positive Test des Spielers sich wenig später aber als falsch herausgestellt hatte, saßen Anfang und Junge am nächsten Tag wie gewohnt auf der Bank und die Öffentlichkeit blieb in Unkenntnis über den Vorfall.

Soweit so gut, doch dann wurde im November Abwehrspieler Marco Friedl positiv getestet. Entsprechend schaltete sich das Bremer Gesundheitsamt bezüglich der Kontaktverfolgung ein - und wurde laut Deichstube bei Anfang stutzig. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der 2. Bundesliga)

Der 47-Jährige hatte den Behörden einen Impfpass vorgelegt, in dem seine Erstimpfung auf den April datiert war. Die Zweitimpfung hatte er demnach im Juli erhalten - einen Monat bevor er sich am Frankfurter Flughafen als Ungeimpfter in Quarantäne begeben hatte.

„Wieso sollte sich Anfang also im August in Quarantäne begeben haben, wenn er das doch laut Impfpass nicht mehr musste?“, fragt Deichstube.

Anfang bei Zweitimpfung im Trainingslager

Doch damit nicht genug der Ungereimtheiten. Der im Dokument angegebene Termin der Zweitimpfung soll auf den Zeitraum fallen, als sich Anfang mit Werder im Trainingslager im Zillertal befunden hat. Seine Impfung soll er aber hunderte Kilometer entfernt bekommen haben.

Zudem existiere die bei Anfang aufgeführte Chargennummer des Vakzins schlichtweg nicht. Der Impfpass soll alles in allem zwar nicht stümperhaft gefälscht gewesen sein, die Fachleute hätten den Braten dennoch schnell gerochen, was zur Anzeige gegen Anfang durch das Gesundheitsamt geführt habe.

Alles zur 2. Bundesliga bei SPORT1: