Home>Fußball>2. Bundesliga>

Trainer-Hammer um Klose!

2. Bundesliga>

Trainer-Hammer um Klose!

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Trainer-Überraschung um Klose!

Der 1. FC Nürnberg findet einen Nachfolger für Cristian Fiel - und der ist überaus überraschend! Miroslav Klose tritt seine erste Station im deutschen Fußball an.
Jan Reichert ist der neue, vierte Torhüter im DFB-Training. Der Profi des 1. FC Nürnberg hat bislang einen Zweitligaeinsatz.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Der 1. FC Nürnberg findet einen Nachfolger für Cristian Fiel - und der ist überaus überraschend! Miroslav Klose tritt seine erste Station im deutschen Fußball an.

Der 1. FC Nürnberg hat Miroslav Klose überraschend als neuen Trainer vorgestellt. Der Weltmeister von 2014 übernimmt beim Zweitligisten erstmals eine Mannschaft im deutschen Profifußball. Sein Vertrag läuft bis 2026.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Miro ist ein enorm akribischer und detailversessener Trainer, der nicht nur im Laufe seiner erfolgreichen Spielerkarriere extrem viel erlebt und mitgenommen, sondern auch als Trainer eine klare Idee davon entwickelt hat, wie man im Fußball erfolgreich sein kann und was es dafür auf dem Platz und in der Kabine braucht“, sagte Nürnbergs Sportvorstand Joti Chatzialexiou. „Miro kennt es, junge Spieler zu entwickeln, wird unseren Weg diesbezüglich weiterführen und trägt auch gleichzeitig das Fußballverständnis in sich, wie wir hier Fußballspielen möchten.“

Klose erklärte in einer Pressemitteilung; „Tradition, Leidenschaft, ehrliche Arbeit, tolle Fans – das alles sind Dinge, die ich am Fußball liebe und die ich mit dem 1. FC Nürnberg verbinde. Deshalb hat mich die Möglichkeit, hier Trainer zu werden, sofort gepackt.“ Nürnberg habe „mit seiner Nachwuchsarbeit ein tolles Fundament, auf das wir weiter aufbauen wollen.“

Am Dienstagmorgen wurde er auf einer Pressekonferenz vorgestellt und stellte klar: „Wir haben uns vor einer Woche getroffen und es hat sofort gepasst. Ich bin ein Bauchmensch und habe sofort ein fantastisches Gefühl entwickelt.“ Klose habe nicht lange überlegen müssen. „Ich möchte arbeiten. Wenn man so eine lange Karriere hatte, ist es so lange zuhause nicht unbedingt schön.“

{ "placeholderType": "MREC" }

Klose arbeitete für den DFB und den FC Bayern

Auf dem Platz stehe er für eine „gewisse Dominanz“, betonte Klose. Das Ziel des Ex-Stürmers: schnellstmöglicher Erfolg. „Wir sollten uns auf die Basis konzentrieren. Ich weiß ganz genau, was ich von der Mannschaft sehen möchte.“

Klose arbeitete zuletzt beim österreichischen Erstligisten SCR Altach. Dort wurde er nach nur acht Monaten und einem Schnitt von 0,83 Punkten entlassen. Zuvor war der 46-Jährige unter anderem als Co-Trainer beim DFB-Team, als U17-Coach des FC Bayern sowie als Assistent im Profiteam von Hansi Flick tätig. Zuletzt wurde Klose auch bei seinem Ex-Klub Lazio Rom gehandelt.

Miroslav Klose (Mi.) wird überraschend neuer Chefcoach bei Zweitligist 1. FC Nürnberg
Miroslav Klose (Mi.) wird überraschend neuer Chefcoach bei Zweitligist 1. FC Nürnberg

Kurios: Die Franken hatten öffentlich eine Pressekonferenz für 10 Uhr angekündigt, bei der der neue Coach vorgestellt werde. Den Namen aber hatten sie nicht genannt. Zur Kurzfristigkeit der Verkündung erklärte Chatzialexiou, dass eine Einigung erst am späten Montagnachmittag erzielt wurde.

Klose-Team noch nicht komplett - erstes Training in zwei Wochen

Bis zum Ende der Woche soll das Trainerteam komplettiert werden. Wir wollen für die neue Saison ein sich gut ergänzendes Team zusammenstellen, in dem Miro und seine Trainerkollegen ihre Qualitäten voll entfalten können“, so Chatzialexiou.

{ "placeholderType": "MREC" }

Erstmals wird Klose mit seinen Spielern am 24. Juni auf dem Platz stehen. Priorität räumte er der Verbesserung der Stürmerposition ein. Dort sei es derzeit „ein bisschen dünn“.

Die Nürnberger mussten sich nach einem neuen Trainer umschauen, nachdem Cristian Fiel seinen Wechsel zu Hertha BSC bekanntgegeben hatte.