Anzeige

Unfassbares Tor! Salah tut es schon wieder

Unfassbares Tor! Salah tut es schon wieder

Der FC Liverpool überrollt in der Premier League den bemitleidenswerten FC Watford. Mohamed Salah macht mit seinen Gegenspielern erneut, was er will.
Mohamed Salah sorgte im Spitzenspiel gegen Manchester City für ein unfassbares Traumtor. Ist der Ägypter aktuell sogar besser als Ronaldo und Messi?
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der FC Liverpool setzt sich mit einer Machtdemonstration an die Spitze der Premier League!

Die Reds übernahmen nach einem deutlich 5:0 (2:0)-Sieg gegen den FC Watford, bei dem Meistertrainer Claudio Ranieri sein Debüt gab, am Samstagmittag zumindest vorübergehend die Tabellenführung.

Das Team von Erfolgstrainer Jürgen Klopp war bei dem Auswärtsspiel gegen die Hornets stets am Drücker und gewann auch in der Höhe verdient. (Service: Ergebnisse der Premier League)

Salah begeistert mit seinem Tor

Gekrönt wurde die Vorstellung von Stürmerstar Mohamed Salah, der sich in der Form seines Lebens befindet. Beim Treffer zum 4:0 zeigte der Ägypter seine ganze Klasse - wenige Wochen, nachdem er die Fußball-Welt mit einem Traumtor gegen Manchester City verzückt hatte.

An der Strafraumkante angespielt, kontrollierte Salah den Ball auf engstem Raum gegen drei Gegenspieler, zog blitzschnell davon und schlenzte den Ball nach einem weiteren Haken - der bemitleidenswerte Watford-Verteidiger grätschte ins Leere - aus spitzem Winkel unhaltbar ins lange Eck.

„Vielleicht war mein Tor im letzten Spiel noch etwas besser“, sagte er nach dem Spiel, als er darauf angesprochen wurde, ob er schon einmal ein schöneres Tor erzielt hätte. „Ich weiß nicht, ob das Tor heute oder das gegen Manchester City schöner war.“

Firmino trifft gleich dreimal

Die Technik, der Antritt, der Winkel - das Tor erinnerte extrem an die traumhafte City-Bude.

Schon am ersten Treffer gegen Watford hatte Salah großen Anteil, der Nationalspieler bediente Sadio Mané (9.) mit einem phänomenalen Außenrist-Pass. „Immer wenn ich im Strafraum bin, versuche ich entweder ein Tor zu schießen oder meinem Teamkollegen den Ball perfekt aufzulegen: Es geht immer um den Teamerfolg“, sagte Salah nach dem Spiel.

Sein Teamkollege Mané erreichte durch das Tor als erst dritter afrikanischer Spieler die 100-Tore-Marke in Englands Elite-Liga. Zuvor war dies nur Didier Drogba und, wie könnte es anders sein, Salah gelungen.

Für die Tore Nummer zwei, drei und fünf sorgte Roberto Firmino in der 37., 52. und 91. Minute. Auch von Firminos Leistung zeigte sich Salah begeistert. „ Bobby hat heute einen tollen Job gemacht mit seinem Hattrick. Glückwunsch an ihn für seine Leistung.“