Anzeige

AS Monaco entlässt Trainer Kovac

AS Monaco entlässt Trainer Kovac

Die Zeit von Niko Kovac als Trainer der AS Monaco ist abgelaufen. Französische Medien berichten, dass der Ex-Bayern-Coach seinen Hut nehmen muss.
Was für ein wilder Ritt! Nizza und Monaco liefern sich einen Schlagabtausch - und mittendrin ist Alexander Nübel. Der Keeper ist in der Schlussphase bei einem Elfmeter gefordert.
Reinhard Franke
Reinhard Franke
Johannes Fischer
Johannes Fischer
von Reinhard Franke, Johannes Fischer

Niko Kovac ist nicht länger Trainer der AS Monaco.

SPORT1 kann die Meldungen französischer Medien am Freitagabend bestätigen, wonach die Verantwortlichen des monegassischen Klubs dem früheren Bayern-Trainer mitgeteilt haben, dass seine Zeit auf der Monaco-Bank abgelaufen sei.

„Niko Kovac und Monaco, das ist vorbei“, titelte beispielsweise die Sporttageszeitung L‘Équipe auf ihrer Homepage.

Kovac mit AS Monaco nur auf Platz 6

Eine offizielle Bestätigung des Klubs steht noch aus.

Kovac hatte sein Abenteuer an der Côte d‘Azur vor eineinhalb Jahren im Sommer 2020 begonnen und landete am Ende der vorigen Saison auf Platz 3.

In der laufenden Spielzeit leistete sich Monaco deutlich mehr Patzer und steht am Ende der Hinrunde nur auf Rang 6. Vor allem gegen die Top-Teams zog die Kovac-Elf regelmäßig den Kürzeren.

Auch Bayern-Leihgabe Alexander Nübel im Tor des Champions-League-Finalisten von 2003 geriet dabei immer wieder in die Kritik und wurde nun sogar von L‘Équipe neben Xherdan Shaqiri von Olympique Lyon als größte Enttäuschung des Sommer-Transferfensters bezeichnet. (BERICHT: Nübel als größter Flop abgestempelt)

Immerhin gelang Monaco vor der Winterpause am 22. Dezember noch ein 2:1-Sieg gegen das bis dahin drittplatzierte Stade Rennes. Für Kovac dürfte es dennoch das letzte Spiel als Monaco-Trainer gewesen sein.