Anzeige
Home>Internationaler Fußball>Ligue 1>

Alexander Nübel von AS Monaco in Frankreich als Flop bezeichnet

Ligue 1>

Alexander Nübel von AS Monaco in Frankreich als Flop bezeichnet

Anzeige
Anzeige

Nübel als größter Flop abgestempelt

Nübel als größter Flop abgestempelt

Alexander Nübel hat sich in den vergangenen Wochen in Monaco stabilisiert. Trotzdem fällt das Zwischenfazit einer renommierten französischen Zeitung verheerend aus.
Stefan Effenberg ist ganz klar der Meinung, dass Nübel keine Zukunft mehr beim FC Bayern haben wird, sobald Manuel Neuer seinen Vertrag beim Rekordmeister verlängert.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Hartes Urteil über Alexander Nübel!

Die renommierte französische Zeitung L‘Équipe hat den schwachen sechsten Platz der AS Monaco in der Ligue 1 besonders auf die fehlende Produktivität der Neuzugänge zurückgeführt. (DATEN: Tabelle der Ligue 1)

Neben Myron Boadu, der von AZ Alkmaar kam, Ismail Jakobs, der vom 1. FC Köln zum Team von Niko Kovac wechselte, und Jean Lucas Oliveira (Olympique Lyon) sei damit vor allem Nübel gemeint. (Bericht: Kovac-Zukunft ungewiss)

Nübel und Shaqiri enttäuschen

Der Leihspieler des FC Bayern sei „die größte monegassische Enttäuschung“. Die in den vergangenen Wochen gewonnene Stabilität und Verbesserung Nübels seien nur deshalb auffällig, weil seine ersten Einsätze im Monaco-Tor „katastrophal“ gewesen seien. (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der Ligue 1)

Die Probleme des ursprünglich in München als Nachfolger von Manuel Neuer eingeplanten Keepers würden ihn gar gemeinsam mit Xherdan Shaqiri, der bei Olympique Lyon bereits vor dem Aus steht, zur größten Enttäuschung des Sommer-Transferfensters machen.

Nübel wechselte zur Saison 2021/22 für zwei Jahre auf Leihbasis nach Monaco.