Anzeige
Home>Fußball>

Nach Tumor-OP: Hertha-Profi Richter meldet sich zu Wort

Fußball>

Nach Tumor-OP: Hertha-Profi Richter meldet sich zu Wort

Anzeige
Anzeige

Richter meldet sich nach Tumor-OP

Richter meldet sich nach Tumor-OP

Hertha BSC freut sich über die baldige Rückkehr von Marco Richter. Nach seiner Hodentumor-Diagnose wird er bald wieder ins Training zurückkehren können.
Hertha-Stürmer Marco Richter bekommt eine Schock-Diagnose. Wie der Verein mitteilte, wurde ein Tumor am Hoden diagonostiziert.
SID
SID
von SID

Hertha-Profi Marco Richter wird nach seiner Hodentumor-Diagnose bald wieder ins Training zurückkehren können.

Wie der 24-Jährige via Instagram mitteilte, verlief die Operation gut. Zwar sei der Tumor bösartig gewesen, „ist aber erfolgreich entfernt worden und ich brauche keine Chemotherapie und kann bald wieder voll angreifen.“

Zudem schickte er noch beste Genesungswünsche an Timo Baumgartl und Sebastien Haller, die dieselbe Diagnose erhalten habe.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Auch dessen Klub teilte am Mittwoch mit, dass der inzwischen entfernte Tumor zwar bösartig war, eine Chemo-Therapie jedoch nicht notwendig sei, da er früh genug entdeckt wurde. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Lesen Sie auch
Der VfL Wolfsburg siegt im Topspiel der Frauen-Bundesliga gegen Bayer Leverkusen und baut die Tabellenführung aus.
Bundesliga (Frauen)
Bundesliga (Frauen)
vor 4 Std.
Im Heimspiel gegen den SV Meppen sichert sich Erzgebirge Aue seinen ersten Saisonsieg in der 3. Liga. Der Zweitliga-Absteiger verlässt zumindest vorübergehend das Tabellenende.
3. Liga
3. Liga
vor 4 Std.

"Wir freuen uns alle unglaublich, dass wir diese positive Nachricht bekommen haben. Wir werden Marco jetzt die notwendige Ruhe nach seiner OP geben und freuen uns, wenn wir ihn in zwei bis drei Wochen wieder auf dem Platz sehen", sagte Herthas Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic.

Ferner hoffe Hertha als Verein, dass auch bei den ebenfalls betroffenen Sébastien Haller (Borussia Dortmund) und Timo Baumgartl (Union Berlin), „diese Erkrankung am Ende gut ausgeht und sie möglichst schnell wieder aufs Fußballfeld zurückkehren können“, so Bobic weiter. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Mark van Bommel gilt als der "aggressive leader" im Team des FC Bayern. Doch der Kapitän ist stehts am Rande eines Platzverweises durch teils grobe Unsportlichkeiten.
01:22
SPORT1 Bundesliga Classics: Raubein Mark van Bommel