Home>Fußball>

U17-WM: Deutschland nach Elfer-Drama im Finale! "Fans sehnen sich nach so einer Mannschaft"

Fußball>

U17-WM: Deutschland nach Elfer-Drama im Finale! "Fans sehnen sich nach so einer Mannschaft"

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Deutschland im WM-Finale!

Bei der U17-WM in Indonesien steht die deutsche Mannschaft im Finale. Das hart umkämpfte Halbfinale gegen Argentinien wird erst durch ein Elfer-Krimi entschieden.
Nach dem dramatischen Finaleinzug der U17-Nationalmannschaft ist die Freude und die Erleichterung den Spielern ins Gesicht geschrieben. Das sind die Stimmen der Spieler zum Finaleinzug.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Die deutsche U17 hat bei der WM in Indonesien das Finale erreicht! „Ich bin unglaublich stolz auf meine Jungs. Jetzt wollen wir auch die Goldmedaille holen“, sagte DFB-Trainer Christian Wück nach der Partie.

{ "placeholderType": "MREC" }

Auch Bastian Schweinsteiger und Ilkay Gündogan meldeten sich zu Wort. „Mentalität und Siegeswille“, schrieb Schweinsteiger nach Schlusspfiff bei X. Auch DFB-Kapitän Ilkay Gündogan gratulierte: „Starke Leistung, Jungs! Ihr könnt schon jetzt sehr stolz auf euch sein.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Hans-Joachim Watzke kommentierte in seiner Funktion als DFB-Vizepräsident den deutschen Coup: „Ich habe das Spiel unserer U17-Nationalmannschaft natürlich aus Mailand verfolgt. Es war sehr emotional, sehr spannend, und ich bin extrem glücklich, dass wir das Finale erreicht haben. Das sind genau die Geschichten, die der deutsche Fußball benötigt! Mein großes Kompliment gilt der Mannschaft und dem Trainerstab. Was sie geleistet haben, ist einfach großartig.“

Der von Wück trainierte Europameister bezwang Argentinien in Surakarta mit 4:2 im Elfmeterschießen. Nach 90 Minuten hatte es 3:3 (1:2) gestanden, die DFB-Auswahl darf damit vom ersten WM-Titel in dieser Altersklasse träumen. Gegner am Samstag (13.00 Uhr MEZ) ist an gleicher Stelle der EM-Zweite Frankreich.

{ "placeholderType": "MREC" }

Der Dortmunder Paris Brunner (9./58.) und der Hoffenheimer Max Moerstedt (69.) trafen für die deutsche Mannschaft, die im sechsten Turnierspiel den sechsten Sieg feierte. Jungstar Agustin Ruberto hatte Argentinien mit seinen Turniertoren Nummer sechs und sieben (36./45.+4) zur Halbzeit in Führung geschossen. Ruberto (90.+7) sorgte auch für den 3:3-Endstand.

Ersatztorwart trumpft auf

Zweiter Mann des Tages neben Paris Brunner war Konstantin Heide. Der Ersatztorhüter war kurzfristig für den erkrankten Max Schmitt zwischen die Pfosten gerückt, hielt in seinem ersten U17-Spiel seit mehr als einem Jahr stark und parierte im Elfmeterschießen zweimal. „Er hat uns das Spiel gerettet, seine Paraden waren sensationell“, sagte Wück, der erneut die Mentalität seiner Mannschaft hervorhob.

„Ich glaube, dass sich die Fans in Deutschland schon lange nach so einer Mannschaft sehnen“, sagte der DFB-Trainer. Angesprochen auf die rassistischen Beleidigungen, die viele Spieler zuletzt im Internet erfahren mussten, meinte Wück: „Die Jungs geben ihr Herz für unser Land, sie sind alle in Deutschland geboren und stolz darauf, mit dem Adler auf der Brust zu spielen.“

Die U17 ist erst die vierte deutsche U-Mannschaft in einem WM-Finale: Die U20-Auswahl verlor es 1987 ebenso wie zwei Jahre zuvor die U16. Den bislang einzigen Nachwuchstitel holte 1981 die U20 mit Spielern wie Rüdiger Vollborn, Michael Zorc, Ralf Loose oder Roland Wohlfarth.

{ "placeholderType": "MREC" }
U17 National Trainer Christian Wück spricht über den Finaleinzug bei der U17-Weltmeisterschaft und nennt die Gründe für das gute Abschneiden seiner Mannschaft.
02:46
U17-WM: Nationaltrainer Christian Wück spricht über den Finaleinzug

SPORT1 hat den LIVETICKER zum Nachlesen!

+++ Elfmeterschießen, Argentinien - Deutschland 5:7 +++

TOR! DAS WAR‘S! Paris Brunner trifft! Deutschland ist im Finale!

+++ Elfmeterschießen, Argentinien - Deutschland 5:6 +++

Doch Villalba bleibt cool. Versenkt den Elfmeter weit oben im Tor.

+++ Elfmeterschießen, Argentinien - Deutschland 4:6 +++

Harchaoui trifft! Jetzt ist der Druck bei den Argentiniern.

+++ Elfmeterschießen, Argentinien - Deutschland 4:5 +++

Giménez versenkt als erster Argentinier seinen Elfer. 4:5.

+++ Elfmeterschießen, Argentinien - Deutschland 3:5 +++

Uff. Jeltschs Elfmeter wird vom argentinischen Keeper gehalten. Es bleibt beim 3:5.

+++ Elfmeterschießen, Argentinien - Deutschland 3:5 +++

UND WIEDER HEIDE! Stark! Er pariert auch den Elfmeter von Echeverri.

+++ Elfmeterschießen, Argentinien - Deutschland 3:5 +++

Ramsak trifft souverän! Er verlädt den Keeper und trifft in die rechte untere Ecke.

+++ Elfmeterschießen, Argentinien - Deutschland 3:4 +++

Heide hält! Er fischt den ersten argentinischen Elfmeter aus der rechten unteren Ecke.

+++ Elfmeterschießen, Argentinien - Deutschland 3:4 +++

Deutschland legt vor: Eric da Silva Moreira trifft gegen den extra für das Elfmeterschießen eingewechselten Torwart Franco Villalba.

+++ Abpfiff, Argentinien - Deutschland 3:3 +++

Der Schiedsrichter pfeift ab! Bei der U17-WM heißt das: Es gibt keine Verlängerung. Die Entscheidung fällt im Elfmeterschießen.

+++ 90. Minute +7, Argentinien - Deutschland 3:3 +++

Autsch! Das ist richtig bitter! Nachdem die Deutschen nur noch versuchten, die Führung über die Zeit zu bringen, kommen die Argentinier abermals bis in den Strafraum. Ruberto bekommt einen Pass durchgesteckt und versenkt den Ball zum dritten Mal (!) im deutschen Tor. 3:3!

+++ 90. Minute +5, Argentinien - Deutschland 2:3 +++

Und wieder die riesige Chance für die Südamerikaner! Mastantuono mit einem Flachschuss aus rund 15 Metern ins rechte Eck. Aber Heide hält die deutsche Führung mit einer starken Parade fest!

+++ 90. Minute +1, Argentinien - Deutschland 2:3 +++

Echeverri kommt im deutschen Strafraum nochmal zu einer Riesenchance. Doch er schießt auf den Körper von Keeper Konstantin Heide. Durchatmen - Deutschland steht vor dem Einzug ins Finale, nur noch ein paar Minuten zu überstehen!

+++ 90. Minute, Argentinien - Deutschland 2:3 +++

Es gibt acht Minuten Nachspielzeit.

+++ 88. Minute, Argentinien - Deutschland 2:3 +++

Uff! Das wäre fast die Entscheidung gewesen. Die Deutschen kontern und erreichen eine Überzahlsituation am argentinischen Sechzehner. Von der Hitz mit der großen Abschluss-Chance. Doch der Keeper hält.

+++ 86. Minute, Argentinien - Deutschland 2:3 +++

Auch Moerstedt holt sich eine Gelbe Karte ab, weil er die Ausführung eines Freistoßes verhindert.

+++ 84. Minute, Argentinien - Deutschland 2:3 +++

Jetzt geht Darvich vom Platz, für ihn kommt Justin-Kai von der Hitz.

+++ 81. Minute, Argentinien - Deutschland 2:3 +++

Kapitän Darvich sieht für eine Grätsche zurecht die Gelbe Karte.

+++ 80. Minute, Argentinien - Deutschland 2:3 +++

Tor? Nein! Brunner staubt zwar nach einem Schuss ab und der Ball geht über die Linie, doch der zweifache Torschütze stand weit im Abseits.

+++ 79. Minute, Argentinien - Deutschland 2:3 +++

Taktisches Foul des Argentiniers Franco Mastantuono im Mittefeld. Er sieht Gelb.

+++ 75. Minute, Argentinien - Deutschland 2:3 +++

Deutschland wechselt zum ersten Mal: Bilal Yalcinkaya geht raus, für ihn kommt Robert Ramsak.

+++ 74. Minute, Argentinien - Deutschland 2:3 +++

David Odogu sieht die erste Gelbe Karte des Spiels. Er unterbindet einen Konter, in dem er am Trikot seines Gegners zieht.

+++ 69. Minute, Argentinien - Deutschland 2:3 +++

Tooooooor! Dieses Mal ist es Moerstedt! Eine Flanke von Darvich von links versucht der eingewechselte Argentinier Juan Villalba zu klären, doch er trifft den Ball nicht richtiger und dieser landet am Fünfmeterraum auf dem Kopf von Moerstedt, der klasse in die rechte Ecke köpft.

+++ 68. Minute, Argentinien - Deutschland 2:2 +++

Die DFB-Junioren haben gerade mehr vom Spiel. Zum ersten Mal in der Partie scheinen sie die Kontrolle zu haben. Argentinien findet gerade keine Mittel.

+++ 62. Minute, Argentinien - Deutschland 2:2 +++

Das deutsche Team ist jetzt aktiver. Die Ballbesitzphasen der Argentinier werden kürzer, die der Deutschen länger.

+++ 58. Minute, Argentinien - Deutschland 2:2 +++

Da ist er wieder! Paris Brunner mit dem TOR! Er fängt einen langen Querpass vom argentinischen Keeper Florentín ab, läuft mit dem Ball zur Sechzehnerkante und schlenzt den Ball traumhaft ins lange Eck. Deutschland ist zurück! 2:2!

+++ 55. Minute, Argentinien - Deutschland 2:1 +++

Acuna dribbelt sich über das halbe Feld, weil die Deutschen zu passiv sind und ihn nicht angreifen. Über einen Pass und eine Flanke landet der Ball bei Subiabre am Fünfer, der nur noch einschieben muss. Doch David Odogu rettet doch noch zur Ecke. Diese bringt im Folgenden nichts ein.

+++ 53. Minute, Argentinien - Deutschland 2:1 +++

Das Spiel normalisiert sich in den Minuten nach der Halbzeit ein wenig. Beide Teams versuchen durch Passspiel ein wenig Ruhe in die Partie zu bringen.

+++ 47. Minute, Argentinien - Deutschland 2:1 +++

Und die erste deutsche Chance folgt. Und was für eine! Von links geht Moerstedt auf Jeremías Florentín zu und will den Ball ins lange Eck schieben. Aber der Keeper pariert stark mit dem Bein.

+++ 46. Minute, Argentinien - Deutschland 2:1 +++

Und es geht gefährlich los - mit einer Doppelchance für Argentinien! Doch weder eine gefährliche Hereingabe, noch ein Weitschuss finden den Weg ins Tor.

+++ 46. Minute, Argentinien - Deutschland 2:1 +++

Auf geht‘s! Es geht weiter mit Halbzeit zwei. Deutschland ohne Wechsel.

+++ Halbzeitfazit +++

In der ersten Hälfte haben die Argentinier mehr vom Spiel. Sie haben deutlich mehr Ballbesitz und spielen sich mehr Chancen heraus. Die Führung geht unter dem Strich in Ordnung. Doch für das DFB-Team wäre trotzdem mehr drin gewesen. Immer wieder schaffte es das Team, in Kontern gefährlich zu werden. Häufig fehlte dann aber die Idee für den letzten Pass.

+++ Halbzeit +++

Danach ist erst einmal Schluss. Der Schiedsrichter pfeift zur Halbzeit.

+++ 45. Minute +4, Argentinien - Deutschland 2:1 +++

Das ist ganz ganz bitter! Erst kommen die Deutschen vorne selbst zu einer Weitschuss-Chance, der Ball geht aber über das Tor. Im nächsten Spielzug zeigen die Argentinier wie es richtig geht: Wieder ist es Agustín Ruberto, der sich im Sechzehner den Ball vom einen auf den anderen Fuß legen kann. Starker Abschluss in die rechte obere Ecke - 2:1!

+++ 45. Minute, Argentinien - Deutschland 1:1 +++

Darvich kommt nach einem Foul durch eine etwas ungestüme Grätsche gerade noch um eine Gelbe Karte herum. Die Nachspielzeit wird angezeigt: Fünf Minuten.

+++ 45. Minute, Argentinien - Deutschland 1:1 +++

Schlussspurt in der ersten Hälfte. Argentinien rennt weiter mit hohem Tempo an.

+++ 42. Minute, Argentinien - Deutschland 1:1 +++

Yalcinkaya dribbelt sich mit Glück durch zwei, drei Spieler hindurch, bis zur Strafraumkante. Doch dort verliert er den Ball. Den besten Moment für ein Abspiel hat er nicht gefunden. Auch hier wäre mehr drin gewesen.

+++ 36. Minute, Argentinien - Deutschland 1:1 +++

Da ist aber dann doch der verdiente Ausgleichsteffer! Über rechts kommen die Argentinier an Paris Brunner vorbei, der dabei nicht gut aussieht. Die Flanke in die Mitte verwandelt Agustín Ruberto zum 1:1.

+++ 34. Minute, Argentinien - Deutschland 0:1 +++

Gute Chance für Deutschland. Nach einer Pass-Stafette kommt Bilal Yalcinkaya auf der rechten Seite zum Abschluss. Er trifft aber nur das Außennetz.

+++ 31. Minute, Argentinien - Deutschland 0:1 +++

Kapitän Noah Darvich kommt relativ unbedrängt direkt am Sechzehner an den Ball. Er will mit einer guten Idee auf den völlig freistehenden Moerstedt durchstecken. Doch sein Pass landet beim Keeper. Hier wäre mehr möglich gewesen.

+++ 27. Minute, Argentinien - Deutschland 0:1 +++

Es geht hin und her. Keine Verschnaufpausen für das deutsche Team. Doch die Argentinier sind durch ihr Pressing auch durch Konter hinten angreifbar.

+++ 22. Minute, Argentinien - Deutschland 0:1 +++

Zweite Riesen-Chance für Argentinien. Die Südamerikaner kombinieren sich durch den deutschen Strafraum bis zu Gustavo Albarracín. Der kommt frei am Fünfer zum Abschluss. Doch Konstantin Heide pariert den Schuss mit einem sensationellen Reflex. Die nachfolgende Ecke bringt den Argentiniern nichts ein.

+++ 19. Minute, Argentinien - Deutschland 0:1 +++

Brunner bleibt ein Aktivposten. Er dribbelt sich auf der linken Seite durch, will aber etwas zu viel. Die Argentinier stoppen ihn mit zwei Verteidigern. Der Deutsche hat dabei offenbar einen Schlag auf den Fuß bekommen und bleibt erst einmal liegen. Er muss behandelt werden. Doch es scheint für ihn weiterzugehen.

+++ 16. Minute, Argentinien - Deutschland 0:1 +++

Brunner bringt auf der halblinken Seite Max Moerstedt ins Spiel. Der schließt aus der Distanz mit einem Flachschuss aufs lange Ecke des argentinischen Tores ab. Aber kein Problem für Keeper Florentín.

+++ 13. Minute, Argentinien - Deutschland 0:1 +++

Aber Argentinien macht dort weiter, wo sie vor dem deutschen Treffer aufgehört hatten. Mit starkem Gegenpressing machen sie Druck auf die Deutschen. Erspielen sich gute Gelegenheiten über außen.

+++ 9. Minute, Argentinien - Deutschland 0:1 +++

Toooor für Deutschland! Direkt der erste Angriff sitzt. Paris Brunner bekommt an der linken Strafraumkante einen langen Ball, tanzt einen Verteidiger aus und schließt mit Links aus spitzem Winkel ab. Argentiniens Keeper Jeremías Florentín ist noch am Ball, doch der trudelt über die Linie.

+++ 1. Minute, Argentinien - Deutschland 0:0 +++

Da wäre es beinahe schon nach zehn Sekunden passiert. Direkt vom Anstoß weg attackieren die Argentinier. Jeremias Echeverri schafft es, einen Ball der Deutschen abzufangen, kommt sogar an Keeper Konstantin Heide vorbei. Doch aus spitzem Winkel schafft er es nicht mehr, den Ball im Tor unterzubringen. Durchatmen!

+++ Anpfiff! +++

Das Spiel läuft! Schiedsrichter der Partie ist der Portugiese João Pinheiro.

+++ U17-Aufstellung ist da +++

Mit diesem Team geht das DFB-Team ins Halbfinale gegen Argentinien: Heide - da Silva Moreira, Jeltsch, Odogu, Hennig - Harchaoui, Osawe - Yalcinkaya, Darvich (K), Brunner - Moerstedt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

+++ DFB-Elf vor dem Halbfinal-Kracher gegen Argentinien +++

Das DFB-Team spielt bislang eine erfolgreiche WM. Nachdem in der Gruppe F Mexiko, Venezuela und Neuseeland geschlagen wurden, setzten sich die DFB-Junioren im Achtelfinale knapp mit 3:2 gegen die USA durch und schlugen im Viertelfinale Spanien in einem intensiven Match mit 1:0.

So können sie das U17-WM-Halbfinale Argentinien - Deutschland LIVE verfolgen:

TV: Sky Sport News

Stream: Sky und plus.fifa.com

---

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)