Anzeige
Home>Fußball>

Sascha Mölders: Kurioses Gerücht! Von 1860 München in die Landesliga?

Fußball>

Sascha Mölders: Kurioses Gerücht! Von 1860 München in die Landesliga?

Anzeige
Anzeige

Wechselt Mölders in die Landesliga?

Wechselt Mölders in die Landesliga?

Die Zukunft von Sascha Mölders bei 1860 München ist ungewiss, ein Bericht bringt einen Landesligisten als neuen Klub ins Spiel. Dort spielen bereits zwei Söhne des Stürmers.
Sascha Mölders war Kultfigur und Anführer bei 1860 München. Nun gibt es mal wieder Chaos bei den Löwen - und der Stürmer steht im Mittelpunkt. Wie konnte es dazu kommen?
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Was passiert mit Sascha Mölders?

Der 36 Jahre alte Stürmer hat Berichten zufolge keine Zukunft beim TSV 1860 München. Nach dem Wirbel um eine vermeintliche Suspendierung der „Wampe von Giesing“ scheint eine weitere Zusammenarbeit zwischen Mölders und den Löwen unwahrscheinlich. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der 3. Liga)

Die Münchner Abendzeitung berichtete bereits, dass Mölders mit seinem Klub über eine Vertragsauflösung verhandele. Die Zeitung brachte auch den Ligarivalen Türkgücü München als möglichen neuen Klub ins Gespräch.

Mölders künftig in der Landesliga?

Oder entscheidet sich Mölders für die familiäre Lösung?

Günther Gorenzel relativiert die Suspendierung von Sascha Mölders bei 1860 München. Der Geschäftsführer deutet an, der Kapitän habe die Situation fehlinterpretiert.
00:50
1860-Boss äußert sich zu Fall Mölders

Bereits im Januar 2020 liebäugelte der ehemalige Bundesligastürmer (18 Tore in 103 Bundesligaspielen) mit einem Karriereende und kündigte an, danach als Spielertrainer im Umkreis der Regionalliga Bayern arbeiten zu wollen.

Der SV Mering könnte laut tz nun der nächste Schritt von Mölders sein, sollte kein lukratives Angebot aus dem Profibereich mehr auftauchen. Mering ist aktuell Fünfter in der Landesliga Bayern Südwest.

Mölders ist beim SV Mering verwurzelt, er trainiert dort bereits die zweite Mannschaft, in der auch sein Sohn Noah spielt. Der 21-Jährige hat auch bereits Spiele für die erste Mannschaft absolviert.

Vater und Sohn könnten in Zukunft also gemeinsam für den SV Mering auf Torejagd gehen. Mit dem elf Jahre alten Sohn Lio trägt zudem ein weiterer Mölders das Mering-Trikot.