Anzeige

Leipzig wildert wieder in Salzburg

Leipzig wildert wieder in Salzburg

Das Tauziehen um Dayot Upamecano ist entschieden. Der 18-jährige Franzose wechselt von RB Salzburg zu RB Leipzig und unterschreibt einen langfristigen Vertrag bis 2021.
upamecano.JPG
© Twitter/DieRotenBullen

Der Transfer des Defensivspielers Dayot Upamecano von Red Bull Salzburg zum Bundesligisten RB Leipzig ist perfekt.

Wie der Klub bestätigte, erhält der 18 Jahre alte Franzose beim Aufsteiger einen Vertrag über vier Jahre bis 2021. Die Ablöse für Upamecano soll laut kicker zehn Millionen Euro betragen und kann sich im Falle eines Weiterverkaufs noch erhöhen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

"Dayot passt mit seinem Alter, seinem Potenzial und seiner Spielweise hervorragend zu unserem Verein und zu unserer Philosophie", erklärte Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick. Upamecano war zuvor von Bayern München, Real Madrid, dem FC Barcelona und von Manchester United beobachtet worden.

Der Innenverteidiger ist bereits der neunte Spieler, der vom Schwesterklub Salzburg zum Bundesliga-Zweiten wechselt.

Bereits am Sonntag im Testspiel gegen den schottischen Rekordmeister Glasgow Rangers könnte Upamecano sein Debüt im Leipziger Trikot geben.