Neuer BVB-Keeper schon in Dortmund

Neuer BVB-Keeper schon in Dortmund

Borussia Dortmund hat seinen neuen Torhüter gefunden. Ein Stuttgarter ist bereits beim BVB, SPORT1 nennt seine Ablöse und verrät, wie lange der Vertrag laufen soll.
Weder Roman Bürki noch Marwin Hitz konnten den BVB nachhaltig überzeugen. Nach zu vielen Patzern suchen die Dortmunder eine neue Nummer Eins.
Kosten diese Patzer Hitz und Bürki die BVB-Zukunft?
02:43
Patrick Berger
von P. Berger
am 27. Mai

Der BVB hat seinen neuen Keeper gefunden!

Nach SPORT1-Informationen steht der Transfer von VfB-Torhüter Gregor Kobel zu Borussia Dortmund kurz vor seinem Abschluss. (SERVICE: Alles zur Bundesliga)

Der 23-Jährige vom VfB Stuttgart ist sogar schon in Dortmund. Die Bild hatte zuvor ebenfalls vom anstehenden Transfer berichtet. (SERVICE: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Kobel kostet den BVB 15 Millionen Euro Ablöse und soll einen Vertrag über vier Jahre unterschreiben. Es sind nur noch letzte Details zu klären. Am Donnerstagnachmittag absolvierte er laut Sky seinen Medizincheck.

BVB schnappt sich Wunschkandidat Kobel vom VfB

SPORT1 hatte bereits am 1. April berichtet, dass der Schweizer auf der geheimen Torwart-Liste des BVB steht.

Vertraglich war Kobel noch bis 2024 an den VfB gebunden. (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan Bundesliga)

In Dortmund soll er nun wieder Stabilität im Kasten bringen. Der einstige Stammkeeper Roman Bürki hatte seinen Platz im Laufe der Saison an Marwin Hitz verloren - als dieser sich im Endspurt verletzte, kehrte aber wieder die alte Nummer 1 zwischen die Pfosten zurück.

Mit Bürki im Tor gewann der BVB dann nicht nur den DFB-Pokal, sondern qualifizierte sich als Bundesliga-Dritter auch noch direkt für die Champions League. (SERVICE: Tabelle der Bundesliga)

Dennoch ist der ist 30-Jährige (Vertrag bis 2023) ein Verkaufskandidat für den Sommer und auf Vereinssuche. Hitz (33) befindet sich nach seinem Kapselriss in der Reha-Phase, sein Vertrag läuft noch bis 2023.