Anzeige

Nächster Bayern-Deal offiziell

Nächster Bayern-Deal offiziell

Joshua Kimmich bleibt dem FC Bayern erhalten. Das Mentalitätsmonster unterschreibt einen neuen Vertrag beim deutschen Rekordmeister.
Nach dem ablösefreien Abgang von David Alaba, verlängert Bayern den Vertrag von Joshua Kimmich wohl frühzeitig. Das hat aber auch Folgen für das Gehaltsgefüge beim Rekordmeister.

Das Mentalitätsmonster bleibt dem FC Bayern erhalten - Joshua Kimmich hat einen neuen Vertrag unterschrieben.

Der 26-Jährige unterzeichnete einen Kontrakt beim deutschen Rekordmeister, der bis 2025 gültig ist. Diesen kündigte der Klub am Montagmorgen per Pressemitteilung und Video auf Twitter an. “Mit dieser Vertragsverlängerung sendet der FC Bayern ein deutliches Zeichen nach innen wie nach außen”, glaubt Sportvorstand Hasan Salihamidzic.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

“Der wichtigste Grund für meine Vertragsverlängerung ist, dass ich hier beim FC Bayern meiner Leidenschaft jeden Tag mit Freude nachgehen kann”, wird Kimmich in der Pressemitteilung des FCB zitiert: “Ich habe eine Mannschaft, mit der ich alles erreichen kann, und zudem sind viele Mitspieler zu richtigen Freunden geworden.”

Hainer: Mit Kimmich “in die Zukunft gehen”

“Wir sind glücklich, mit Joshua Kimmich in die Zukunft gehen zu können. Er hat sich bei uns zu einem internationalen Top-Spieler entwickelt, und es ist uns wichtig, Spieler mit solchen Qualitäten langfristig in unserer Mannschaft zu halten. Der FC Bayern hat mit ihm auch in der Zukunft die besten Möglichkeiten, große und ehrgeizige Ziele zu erreichen”, sagt Präsident Herbert Hainer zu der Vertragsverlängerung. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Die Unterschrift von Kimmich schließt eine der wichtigsten Personalentscheidungen der Führungsriege rund um Hainer und dem Vorstandsvorsitzenden OIiver Kahn ab. “Joshua identifiziert sich total mit dem FC Bayern. Er hat erkannt, welchen Wert es hat, langfristig in einem Verein zu spielen und viele Dinge mitprägen zu können sowie an großen Erfolgen und an einer Ära beteiligt zu sein”, kommentiert Kahn.

Kahns Vorgänger Karl-Heinz Rummenigge hatte den Mittelfeldspieler als “Kapitän der Zukunft” bezeichnet. Bei der Lautstärke, der Mentalität und der Führungsstärke von Kimmich ist das nicht weit hergeholt. Publikumsliebling ist er in München auch - Kimmich könnte in den nächsten Jahren das Gesicht des FC Bayern werden.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: