Anzeige

Trainer attackiert Sané-Kritiker

Trainer attackiert Sané-Kritiker

Die Pfiffe gegen Bayern-Star Leroy Sané bringen selbst Steffen Baumgart auf die Palme. Der Trainer des FC Köln nimmt sich die Kritiker zur Brust.
Beim Bundesliga-Spiel zwischen dem FC Bayern und dem 1. FC Köln zeigte Leroy Sané erneut eine durchwachsene Leistung und wurde daraufhin ausgepfiffen. Julian Nagelsmann nimmt den 25-jährigen in Schutz.
. SPORT1
von SPORT1
24.08.2021 | 06:21 Uhr

Steffen Baumgart ist für seine ehrliche, ungefilterte Meinung bekannt.

Der Bayern-Star lieferte eine unglückliche Partie ab, es kam sogar noch heftiger: Als zu Beginn der zweiten Hälfte verkündet wurde, dass Sané ausgewechselt wird, war lautstarker Applaus in der Allianz Arena zu vernehmen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Nicht nur Sanés Teamkollegen wie Joshua Kimmich: (“Das ist nicht nur unglücklich, sondern auch echt frech und bitter”) verurteilen hinterher das Verhalten des Fans.

Auch Baumgart ging angesichts der Reaktionen mit den Bayern-Anhängern hart ins Gericht. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

“Ich finde das beschämend, dass überhaupt gepfiffen wird. Leroy mag zwar in einer Form sein, die ihm selbst nicht gefällt, aber ich finde er arbeitet und macht”, fand der 49-Jährige bei ran deutliche Worte.

Es sei nicht nur im Vordergrund, gefeiert zu werden. “Sondern es geht darum, dass der Junge sich entwickeln muss. Und das tut er”, sagte Baumgart.

Steffen Baumgart kann die Kritik an Leroy Sané nicht nachvollziehen
Steffen Baumgart kann die Kritik an Leroy Sané nicht nachvollziehen

Generell hat der Köln-Trainer eine deutliche Meinung zu Kritik von außerhalb.

“Mir gefällt das so oder so nicht, dass Leute von draußen immer der Meinung sind, sie müssen sich kundtun und dann dementsprechend Leute auspfeifen”, sagte Baumgart. Und nicht mal annähernd in der Lage zu sein, das zu leisten, was der Junge leistet.” (SERVICE: Bundesliga-Spielplan zum Ausdrucken)

FC-Coach Baumgart nimmt Sané in Schutz

Sané sei ein sehr guter Fußballer, der eine Entwicklung durchmache und im Moment einen schweren Stand habe. “Ich finde es einfach frech”, echauffierte sich Baumgart weiter.

Beim Spiel gegen den 1.FC Köln wurde Leroy Sané immer wieder von den eigenen Zuschauern ausgepfiffen. Nach dem Spiel nimmt ihn Teamkollege Thomas Müller in Schutz.
01:14
Nach Pfiffen: Müller stellt sich vor Sané

Für den 49-Jährigen gebe es derartige Reaktion indes nicht nur im Stadion. “Es geht ja immer darum aufzuzeigen, was andere Leute nicht können. Da habe ich ein Riesenproblem mit.” (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Sané jedenfalls habe definitiv Qualität als Fußballer. “Er wird da auch wieder rauskommen”, ist Baumgart überzeugt und richtete sich an dessen Kritiker: “Mich stören viel mehr die Jungs, die da draußen pfeifen. Und wenn wir uns die teilweise angucken, die können nicht drei Meter geradeauslaufen.”

Baumgart sieht grundsätzliches Problem

Es ginge nicht nur Sané, sondern auch anderen so, “dass man den Respekt diesen Jungs gegenüber schnell verliert, auch den Trainern oft gegenüber. Deswegen habe ich dafür auch kein Verständnis und werde es auch nicht haben.”

Baumgart finde es “schlimm, dass sich Leute, die nicht in dem Job sind, wirklich einbilden, so eine Meinung äußern zu dürfen. Das ist mein größtes Problem.”

Julian Nagelsmann hat sein erstes Bundesliga-Spiel mit dem FC Bayern München gewonnen. Serge Gnabry erlöste den Rekordmeister mit einem Traumtor.
06:38
Mit Zidane-Trick! Süle spielt die halbe Abwehr schwindlig

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: