Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: Julian Nagelsmann trifft sich mit der Feuerwehr in München

Bundesliga>

FC Bayern: Julian Nagelsmann trifft sich mit der Feuerwehr in München

Anzeige
Anzeige

Nagelsmann-Treffen mit der Feuerwehr

Nagelsmann-Treffen mit der Feuerwehr

Julian Nagelsmann besucht eine Doppelwache der Feuerwehr München. Hintergrund ist eine missverständliche Aussage des Bayern-Trainers über deren Arbeit.
Julian Nagelsmann zog auf die Frage nach der Motivation für die restlichen Spiele einen außergewöhnlichen Vergleich. Der fliegt dem jungen Bayern-Coach jetzt um die Ohren. Denn die Feuerwehr findet die Aussage alles andere als lustig.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Missverständnis aufgeräumt? (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann hat am Montag die Feuerwache vier, eine Doppelwache der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr, im Münchner Stadtteil Schwabing besucht.

Nagelsmann bedankt sich

„Wir haben Bock zu haben! Wir sind nicht bei der Freiwilligen Feuerwehr Südgiesing, sondern beim FC Bayern München. Und da geht‘s drum, dass man in jedem Spiel versucht, eine ordentliche Leistung abzuliefern“, hatte Nagelsmann am vergangenen Donnerstag über die Einstellung seiner Mannschaft vor dem Top-Spiel gegen Borussia Dortmund gesagt.

Anschließend war der Meistercoach für seine Worte harsch kritisiert worden. Gar „bestürzt“ zeigte sich Johann Eitzenberger, Vorsitzender des Landesfeuerwehrverbandes Bayern, im Gespräch mit der Bild über Nagelsmanns Äußerung, „weil sie das Engagement unser Retter diskreditiert“. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Um weiteren unglücklichen Aussagen vorzubeugen, lud Eitzenberger den gebürtigen Bayern offiziell ein, „sich mal eine Wache der Freiwilligen Feuerwehr anzuschauen“. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Dieser Einladung folgte Nagelsmann nun, bedankte sich anschließend über Instagram für einen „geselligen und informativen Abend“.

Seine Aussage sei „unglücklich formuliert“ gewesen, schrieb er weiter. Er habe nie „die Freiwillige Feuerwehr oder irgendeinen ehrenamtlichen Helfer“ verunglimpfen wollen.

Es sei ihm allein um das Wort „freiwillig“ gegangen.

Die Feuerwehr simulierte für Nagelsmann extra einen Einsatz, bei dem Personen aus einem brennenden Gebäude gerettet wurden.

Der Ex-Leipzig-Coach lernte außerdem die Arbeit auf einer Funkstelle kennen und durfte mit einem Drehleiterfahrzeug auf 30 Meter Höhe fahren.

Im Gegenzug schenkte Nagelsmann, der bei dem Einsatz auch einen Helm trug, der Feuerwehr ein Sondertrikot des FC Bayern mit der „112″ - jener Nummer, unter die Feuerwehr in Notfällen stets zu erreichen ist. Ferner ziert Nagelsmanns eigener Name das Jersey.

„Wir nehmen Ihre Entschuldigung selbstverständlich an und wissen es zu schätzen, dass Sie sich vor Ort die Zeit für uns genommen haben“, erklärte Claudius Blank, Stadtbrandrat und Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr München, in Nagelsmanns Gegenwart.

Die Feuerwehr und der Bayern-Coach hätten sich ausgesprochen, sagte auch Eitzenberger, der Nagelsmann zuvor so hart kritisiert hatte.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: