Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern, Robert Lewandowski: Hasan Salihamidzic bestätigt Hammer

Bundesliga>

FC Bayern, Robert Lewandowski: Hasan Salihamidzic bestätigt Hammer

Anzeige
Anzeige

Salihamidzic: Lewandowski will weg

Salihamidzic: Lewandowski will weg

Die Diskussionen um Robert Lewandowski nehmen Fahrt auf. Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic bestätigt, dass der Pole den Rekordmeister verlassen will. Bleibt der FCB wirklich hart?
Robert Lewandowski hat die Bosse des FC Bayern darüber informiert, seinen 2023 auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern und eine neue Herausforderung ins Auge fassen zu wollen.
Kerry Hau
Kerry Hau

Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat am Samstag erklärt, dass Robert Lewandowski seinen bis 2023 laufenden Vertrag nicht verlängern will. Damit bestätigte der 45-Jährige zugleich SPORT1-Informationen von Donnerstag. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

„Ich habe mit Lewa gesprochen. In dem Gespräch hat er mir mitgeteilt, dass er unser Angebot, den Vertrag zu verlängern, nicht annehmen möchte und dass er den Verein gerne verlassen würde“, sagte der 45-Jährige bei Sky. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Nach SPORT1-Informationen lag Lewandowski bislang allerdings kein schriftliches Angebot vor. Die Münchner hatten ihrem Torjäger lediglich verbal mitgeteilt, verlängern zu wollen. Das kam im Lewandowski-Lager nicht besonders gut an.

Lewandowski habe ihn davon unterrichtet, „dass dass er gerne was anderes machen möchte“.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Muss Lewandowski beim FC Bayern bleiben?

„Nein“, sagte Salihamidzic derweil auf die Frage, ob Bayern mit dem an Lewandowski interessierten Klub in Verhandlungen stehe. Gemeint ist der FC Barcelona, der den polnischen Stürmer nach SPORT1-Informationen verpflichten will. Im Raum steht ein Dreijahresvertrag.

„Lewa hat Vertrag bis zum Sommer nächsten Jahres. Das ist Fakt“, erklärte Salihamidzic. Mit einem möglichen Wechsel in diesem Sommer beschäftige er sich indes nicht“, „weil unsere Haltung immer klar war“.

Der Spieler selbst erklärte nach dem 2:2 des FC Bayern am letzten Bundesliga-Spieltag beim VfL Wolfsburg bei Viaplay Sport Polska: „Gut möglich, dass es mein letztes Spiel für den FC Bayern war. Ich kann es nicht hundertprozentig sagen, aber es könnte sein. Wir wollen die beste Lösung für mich und den Verein finden.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Am Freitag hatte bereits Bayern-Präsident Herbert Hainer betont, dass Lewandowski seinen Vertrag in München erfüllen werde.

Aber: Auch wenn die Bosse öffentlich auf den bis 2023 laufenden Lewandowski-Vertrag beharren, hinter den Kulissen ist die Suche einem Nachfolger nach SPORT1-Informationen seit dieser Woche schon in vollem Gange.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: