Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Mainz 05: Sporting Lissabon jagt Jeremiah St. Juste

Bundesliga>

Mainz 05: Sporting Lissabon jagt Jeremiah St. Juste

Anzeige
Anzeige

Statt BVB: Dieser Klub will Mainz-Star

Statt BVB: Dieser Klub will Mainz-Star

Jeremiah St. Juste steht vor einem Abgang aus Mainz. Sporting Lissabon will den pfeilschnellen Abwehrmann verpflichten. Eine baldige Entscheidung wird angestrebt.
Der 1. FSV Mainz 05 hat den frisch gebackenen deutschen Meister mit 3:1 bezwungen. Dabei zeigten die 05er dem FC Bayern die Grenzen auf.
Christopher Michel
Christopher Michel

Jeremiah St. Juste wird den FSV Mainz 05 in diesem Sommer nach vier Jahren höchstwahrscheinlich verlassen.

Sporting Lissabon und die Rheinhessen befinden sich nach SPORT1-Informationen bereits im intensiven Austausch. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Der „Speedy Gonzales“, der mit 36,6 km/h einen Geschwindigkeitsrekord aufstellte, will den nächsten Karriereschritt gehen und eine zeitnahe Entscheidung über seine Zukunft treffen.

Mainz für St. Juste-Abgang offen

Sportvorstand Christian Heidel zeigt sich gesprächsbereit. Im Interview mit SWR1 Stadion bestätigte er, dass es von Seiten des Spielers keine Impulse gebe, den bis 2023 laufenden Vertrag zu verlängern. Bereits im vergangenen Sommer wollte St. Juste weg, doch eine Einigung mit Borussia Dortmund konnte nicht erzielt werden.

Lesen Sie auch

Wie SPORT1 weiß, lagen die finanziellen Vorstellungen der Klubs zu weit auseinander. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Diesmal sollte ein Transfer über die Bühne gehen, wenn Sporting und St. Juste zusammenkommen. Ein Verbleib in der Bundesliga wäre für den Niederländer zwar auch eine attraktive Option.

Doch der Markt ist noch nicht in Bewegung und die Corona-Pandemie hat bei den deutschen Klubs große Lücken gerissen. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Sporting Lissabon will St. Juste verpflichten

Mindestens zehn Millionen Euro werden fällig für St. Juste, zu verschenken hat Mainz nichts. Der 25-Jährige hatte wegen zweier Schulterverletzungen zwar eine schwierige Saison, stand nur achtmal auf dem Feld.

St. Juste hat in insgesamt 69 Pflichtspielen dennoch seine Qualitäten bewiesen und das Interesse diverser Klubs geweckt. Sporting Lissabon könnte nun zupacken und den Nationalspieler, der 2019 für acht Millionen Euro zu den 05ern kam, verpflichten.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: