Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: Werder Bremen holt Innenverteidiger Niklas Stark aus Berlin

Bundesliga>

Bundesliga: Werder Bremen holt Innenverteidiger Niklas Stark aus Berlin

Anzeige
Anzeige

Werder holt Stark aus Berlin

Werder holt Stark aus Berlin

Bundesliga-Aufsteiger Werder Bremen vermeldet den dritten Neuzugang für die kommende Saison.
Auf der Pressekonferenz zum Sieg und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bundesliga bekommt Ole Werner gleich zweimal eine Bierdusche durch seine Spieler.
SID
SID
von SID

Bundesliga-Rückkehrer Werder Bremen hat den dritten Neuzugang für die kommende Saison vermeldet. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Der Aufsteiger nahm Innenverteidiger Niklas Stark (27) ablösefrei unter Vertrag. Der zweimalige Nationalspieler spielte zuletzt für Hertha BSC.

"Niklas war schon über einen längeren Zeitraum in unserem Blickfeld. Nun hat sich eine Möglichkeit ergeben, ihn von Werder zu überzeugen und ihn an die Weser zu holen", sagte Bremens Profifußball-Leiter Clemens Fritz. "Mit seinen 200 Bundesliga-Spielen bringt er reichlich Erfahrung mit." Trainer Ole Werner begrüßte Stark als "robusten und technisch guten Defensivspieler, der in seiner Karriere schon einiges erlebt hat".

Stark war U19- und U21-Europameister, für Hertha spielte er seit 2015. „Ich hatte sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen bei Werder und sofort ein gutes Gefühl. Ich möchte dazu beitragen, dass sich Werder wieder dauerhaft in der Bundesliga etabliert“, sagte er. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Lesen Sie auch

Zuvor hatte der Bundesliga-Aufsteiger bereits Amos Pieper von Arminia Bielefeld und Dikeni Salifou vom FC Augsburg ablösefrei verpflichtet. Pieper ist wie Stark Innenverteidiger, während der 19 Jahre alte gebürtige Münchner im defensiven Mittelfeld zum Einsatz kommt.