Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Fix! Mario Götze zu Eintracht Frankfurt - das verdient der WM-Held jetzt in der Bundesliga

Bundesliga>

Fix! Mario Götze zu Eintracht Frankfurt - das verdient der WM-Held jetzt in der Bundesliga

Anzeige
Anzeige

Fix! Das erwartet Frankfurt von Götze

Fix! Das erwartet Frankfurt von Götze

Mario Götze kehrt in die Bundesliga zurück. Der 30-Jährige wechselt, wie SPORT1 vorab berichtete, zu Eintracht Frankfurt und spielt somit wieder in der Champions League.
Mario Götze steht vor der Rückkehr in die Bundesliga. In den vergangenen beiden Jahren trumpfte er bei der PSV Eindhoven auf, wie seine Tore und Vorlagen beweisen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Die Tinte ist trocken!

Nach zwei Jahren kehrt Mario Götze in die Bundesliga zurück und schließt sich Eintracht Frankfurt an. Wie SPORT1 bereits berichtete, unterschreibt der Weltmeister von 2014 bei den Hessen einen Drei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2025. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Bei den Hessen, die von einer Ausstiegsklausel in Höhe von vier Millionen Euro Gebrauch machen, wird der frühere Bayern- und BVB-Star mit einem Jahresgehalt von vier Millionen zum Top-Verdiener neben seinem Kumpel Kevin Trapp (kennen sich noch vom Nationalteam) aufsteigen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Götze hat bereits beim Trainingsauftakt seines bisherigen Vereins PSV Einhoven am Montag gefehlt, um „einen Wechsel zu einem anderen Klub zu vollziehen“. Am Dienstag folgte der obligatorische Medizincheck. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Götze freut sich auf Champions League mit SGE

Ich freue mich wahnsinnig auf Eintracht Frankfurt. Dieser Verein hat eine außergewöhnliche Entwicklung genommen und hat einen spannenden und ambitionierten Weg eingeschlagen, auf dem ich den Klub nun begleiten darf“, erklärte der 30-Jährige bei der offiziellen Verkündung des Deals.

Er ergänzte: „Die Gespräche mit Markus Krösche und Oliver Glasner haben schnell gezeigt, dass wir die gleichen Ziele und Ideen haben und verfolgen. Dieser Klub hat ein großartiges Fundament. Vom Stadion über die Fans bis zur Stadt passt einfach alles zu mir. Ich freue mich total auf meine Rückkehr in die Bundesliga.“

Zudem unterstrich er, sich über die Chance zu freuen, mit der Eintracht in der Champions League zu spielen.

Markus Krösche äußerte sich begeistert, den Spieler nach Frankfurt geholt zu haben. „Dass sich ein Spieler wie Mario Götze bei zahlreichen Angeboten voller Überzeugung für Eintracht Frankfurt entschieden hat, spricht zunächst für das herausragende Image, das sich der Klub in den vergangenen Jahren erarbeitet hat“, sagte der Sportvorstand.

Ein Spielertyp wie Götze habe der Eintracht gefehlt. „Marios technische Fähigkeiten werden unserem Spiel gerade bei eigenem Ballbesitz gegen tiefstehende Gegner enorm helfen. Zudem kann er seine Stärken auf nahezu jeder Offensivposition zur Geltung bringen, was uns noch mehr taktische Variabilität verleiht. Nicht zuletzt bringt er langjährige Erfahrung auf internationalem Topniveau mit“, fügte Krösche hinzu.

Bundesliga: Eintracht Frankfurt sticht Beckham-Klub aus

Götze hatte die Bundesliga nach mäßigen Leistungen bei Borussia Dortmund im Jahr 2020 Richtung Eindhoven verlassen. Bei den Niederländern wollte er seiner Karriere neue Fahrt bringen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Und tatsächlich: Bei PSV erzielte der Mittelfeldspieler 36 Scorerpunkte in 77 Pflichtspielen und spielte sich in den Fokus mehrerer Vereine.

Bis zuletzt war auch Benfica Lissabon mit Neu-Trainer Roger Schmidt, der Götze in den vergangenen zwei Jahren bei PSV Eindhoven wieder in die Spur gebracht hat, sowie Beckham-Klub Inter Miami am Weltmeister-Macher von 2014 interessiert.

Am Ende wurde es Frankfurt. Für den Europa-League-Sieger ist Götze bereits die achte Verpflichtung in diesem Transferfenster.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: