Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: Hertha BSC muss 17.000 Euro wegen Pyrp-Ärger zahlen

Bundesliga>

Bundesliga: Hertha BSC muss 17.000 Euro wegen Pyrp-Ärger zahlen

Anzeige
Anzeige

Pyro-Ärger: Hertha muss blechen

Pyro-Ärger: Hertha muss blechen

Fußball-Bundesligist Hertha BSC wird wegen des Fehlverhaltens seiner Fans zur Kasse gebeten.
Nach der erfolgreichen Relegation gegen den HSV starten bei Hertha BSC die Saisonvorbereitungen und der Neuaufbau unter Cheftrainer Sandro Schwarz.
SID
SID
von SID

Fußball-Bundesligist Hertha BSC wird wegen des Fehlverhaltens seiner Fans zur Kasse gebeten. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegte den Klub am Dienstag mit 17.000 Euro Strafe.

Am 2. April hatten Berliner Zuschauer beim Ligaspiel bei Bayer Leverkusen mindestens 17 pyrotechnische Gegenstände abgebrannt. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: