Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Robert Lewandowski: "Es nervt und schadet dem Verein" Matthäus warnt den FC Bayern

Bundesliga>

Robert Lewandowski: "Es nervt und schadet dem Verein" Matthäus warnt den FC Bayern

Anzeige
Anzeige

Matthäus: Lewy-Theater schadet FCB

Matthäus: Lewy-Theater schadet FCB

Der FC Bayern will seinen wechselwilligen Torjäger Robert Lewandowski nicht zum FC Barcelona ziehen lassen. Lothar Matthäus hofft trotzdem auf eine baldige Lösung im Konflikt.
Nächste Runde im Zoff zwischen Robert Lewandowski und dem FC Bayern. Der Stürmerstar dreht sich bei einer Ansprache von Julian Nagelsmann weg: Die Chronik einer Schlammschlacht...
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Lothar Matthäus sieht im Transfer-Theater rund um Robert Lewandowski eine Gefahr für den FC Bayern.

Zwar ist der bis 2023 an den Verein gebundene Pole mittlerweile zurück im Training des Rekordmeisters, dabei wirkt der Superstar aber zunehmend frustriert – und pocht weiterhin auf einen Wechsel zum FC Barcelona. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Matthäus fordert eine schnelle Lösung und warnt vor den Folgen, sollte das Thema nicht bald geklärt sein.

„Ich wünsche mir, dass das Theater um Robert Lewandowski schnell vorbei ist“, sagte die Bayern-Legende der Bild: „Es nervt, es schadet der Mannschaft, das schadet dem Verein. Die Mannschaft leidet unter der Situation, sie diskutiert. Das schadet dem Mannschaftsgefüge.“

Matthäus fordert Lösung für Lewandowski

Der Weltmeister von 1990 rät den Bayern-Bossen: „Mit einem so verdienten Spieler wie Robert setze ich mich an den Tisch und finde die beste Lösung.“ (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Matthäus sieht „im Vorgehen von Barcelona und Lewandowski keinen großen Unterschied zu dem, wie es bei Bayern mit Mané lief und nun mit de Ligt laufen könnte: Der interessierte Verein und Spieler finden eine Lösung, das wird klar kommuniziert. Und dann finden die Vereine eine Lösung.“

Alles zur Bundesliga auf SPORT1: