Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

BVB: Karim Adeyemi gegen Bayer Leverkusen verletzt ausgewechselt

Bundesliga>

BVB: Karim Adeyemi gegen Bayer Leverkusen verletzt ausgewechselt

Anzeige
Anzeige

So schlimm hat es Adeyemi wohl erwischt

So schlimm hat es Adeyemi wohl erwischt

Beim Saisonauftakt gegen Bayer Leverkusen verletzt sich mit Karim Adeyemi der nächste BVB-Hoffnungsträger. Zuvor waren bereits drei weitere Neuzugänge ausgefallen.
Borussia Dortmund gewinnt den Liga-Auftakt gegen Bayer Leverkusen, aber es gibt eine Menge Verletze. BVB-Coach Edin Terzic gibt ein Update.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Das Verletzungspech bei Borussia Dortmund geht weiter.

Karim Adeyemi musste beim Bundesligaauftakt des BVB gegen Bayer Leverkusen schon nach 23 Minuten ausgewechselt werden. Der Nationalspieler war nach einem Tackling von Hincape unglücklich mit dem linken Fuß weggeknickt und humpelte mit schmerzverzerrtem Gesicht vom Feld. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Nach der Partie erklärte Adeyemi, es gehe ihm „schon besser. Hoffentlich ist es nichts Schlimmes, hoffentlich kann ich nächste Woche wieder starten.“

Adeyemi wird am Sonntag geröntgt

Die Verletzung betreffe den großen Zeh, der sich überdehnt habe: „Vielleicht ist es irgendwas mit der Kapsel oder mit der Sehne“, sagte der 20-Jährige. Am Sonntag werde der Zeh geröntgt. Auf Twitter kündigte er an, „bald“ wieder zurückzukommen.

Sky-Experte Lothar Matthäus hatte zuvor aus einem Gespräch mit dem Stürmer berichtet, dass dieser von einer Kapselverletzung ausgehe.

„Es ist angeschwollen, wir müssen morgen eine Diagnostik machen und hoffen natürlich, dass es nicht so schlimm ist“, erklärte indes BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl bei Sky.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Cheftrainer Edin Terzic konkretisierte die Verletzung des Nationalspielers nach dem Spiel noch einmal. „Er hat da einen Schlag auf den Zeh bekommen. Er hat es dann noch mal versucht und dann nochmal ein paar Minuten weitergespielt. Wir mussten ihn dann aber vorsorglich rausnehmen. Er humpelt, den Rest werden wir morgen sehen.“

Zuvor war Adeyemi noch am Siegtreffer der Schwarz-Gelben in der neunten Minute beteiligt gewesen. Seinen Schuss aus kürzester Distanz konnte Hradecky im Leverkusener Tor nicht richtig klären.

BVB-Kapitän Marco Reus stocherte den Ball anschließend ins Netz. Der Auftaktsieg bedeutet gleichzeitig einen neuen Bundesligarekord für Borussia Dortmund.

Adeyemi schon der vierte Ausfall

Die Verletzung des Nationalspielers ist nicht die erste Hiobsbotschaft beim BVB. Aktuell fallen mit Niklas Süle (Muskelverletzung im Oberschenkel), Sali Özcan (Fußprellung) und Sebastian Haller (Hodentumor) bereits drei weitere Neuzugänge aus. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Zumindest Özcan könnte bald wieder zur Verfügung stehen. Der Neuzugang aus Köln ist bereits zurück im Training, der Bundesliga-Auftakt kam aber zu früh. Auch Niklas Süle zeigte sich vor dem Spiel gegen Leverkusen optimistisch, dass er bald wieder zurück auf den Platz kehren kann.

Wie lange Adeyemi den Dortmundern fehlen wird, ist noch unklar. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Ciro Immobile sollte bei Borussia Dortmund eigentlich Robert Lewandowski beerben. Anstelle eines neuen Top-Torjägers holte sich der Verein allerdings ein neues Intermezzo nach Dortmund.
01:54
SPORT1 Bundesliga Classics: Ciro Immobiles Leidenszeit bei Borussia Dortmund