Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: Trikot-Engpass! Gucken Fans bei Mané und Musiala in die Röhre?

Bundesliga>

FC Bayern: Trikot-Engpass! Gucken Fans bei Mané und Musiala in die Röhre?

Anzeige
Anzeige

Trikot-Engpass bei den Bayern!

Trikot-Engpass bei den Bayern!

Der Run auf die Trikots des FC Bayern München ist in diesem Jahr besonders groß. Vor allem bei zwei Namen sollte man schnell sein. Finanzvorstand Dreesen erklärt den Grund.
Jamal Musiala vom FC Bayern hat bei dem 5:3 Sieg gegen RB Leipzig im DFL Supercup ein starkes Spiel gemacht. Nach dem Spiel hat er lobende Worte für Neuzugang Sadio Mané.
Lili Engels
Lili Engels

Drei Pflichtspiele, drei Siege - beim FC Bayern München läuft es!

Und auch auf dem Transfermarkt geben die Münchner in diesem Sommer eine gute Figur ab. Sie kaufen ordentlich ein, geben aber auch gezielt ab. Erst am Mittwoch verkündeten die Bayern den Verkauf von Tanguy Nianzou.

Demgegenüber stehen namenhafte Neuzugänge wie zum Beispiel Matthijs de Ligt oder auch Sadio Mané. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

  • „Die Bayern-Woche“, der SPORT1 Podcast zum FCB: Alle Infos rund um den FC Bayern München – immer freitags bei SPORT1, auf meinsportpodcast.de, bei Spotify, Apple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

Mané hat sich schon in den ersten Wochen bei den Bayern direkt in die Herzen der Fans gespielt. Das spiegelt sich auch in der Trikot-Nachfrage wider. Das Jersey des 30-Jährigen ist das begehrteste.

Dreesen: „Er ist vor allem bei den jungen Fans beliebt“

Bayern-Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen kommentierte den Ansturm auf das Trikot in der tz: „Das macht uns sehr glücklich. Es ist eine Bestätigung, dass wir einen Weltstar nach München geholt haben, der sofort alle Erwartungen erfüllen wird und zudem ein absoluter Fanliebling ist.“

Aber nicht nur das Trikot von Mané ist heißbegehrt, auch das von Youngster Jamal Musiala verkauft sich sehr gut. Der 19-Jährige legte einen überragenden Start in die neue Saison hin. In den ersten drei Pflichtspielen schoss das Bayern-Juwel bereits vier Tore. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

„Auch das Trikot von Jamal Musiala ist ein Verkaufsschlager bei unseren Fans. Er beeindruckte mit seinen starken Leistungen zu Beginn der Saison und ist vor allem bei den jungen Fans sehr beliebt“, erklärte Dreesen.

Dreesen: „Unsere Fans bekommen die Shirts, die sie wollen“

Der Bayern-Boss berichtete weiter, dass die Nachfrage nach den Trikots dieses Jahr insgesamt größer sei. So groß, dass der Rekordmeister mit der Produktion beliebter Größen teilweise gar nicht hinterher kommt: „Die Nachfrage nach unseren drei Trikots ist in dieser Saison deutlich höher als in den letzten Jahren. Daher sind einzelne Größen leider immer mal wieder vergriffen“.

Der Sportvorstand verspricht aber auch, dass „wir intensiv daran arbeiten, dass unsere Fans die Shirts bekommen, die sie wollen“.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Im Schatten seines Bruders: Michael Rummenige Karl-Heinz Rummenige und sein Bruder Michael prägen die Bundesliga - besonders Karl-Heinz nimmt Einfluss auf den deutschen Rekordmeister.
01:48
SPORT1 Bundesliga Classics: Familienbande Rummenigge