Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga-Rückkehr von Julian Weigl offenbar fix! DFB-Star per Leihe zu Borussia Mönchengladbach

Bundesliga>

Bundesliga-Rückkehr von Julian Weigl offenbar fix! DFB-Star per Leihe zu Borussia Mönchengladbach

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Weigl-Rückkehr offenbar fix

Julian Weigl kehrt wohl in die Bundesliga zurück. Der Nationalspieler soll bereits am Donnerstag den Medizincheck absolvieren.
Vor fünf Jahren trug Julian Weigl zuletzt das DFB-Trikot. Jetzt gibt er sein Comeback bei Nationalmannschaft. Das denkt über eine Rückkehr in die Bundesliga.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Die Bundesliga-Rückkehr von Julian Weigl ist offenbar fix!

{ "placeholderType": "MREC" }

Vor kurzem hatte die portugiesische Zeitung Record berichtet, dass Borussia Mönchengladbach mit dem früheren Starspieler von Borussia Dortmund, aktuell noch bis 2024 an Benfica Lissabon gebunden, bereits eine Einigung erzielt habe. Nun vermeldet Sky, dass der Deal in trockenen Tüchern sei. Demnach soll am Donnerstag der Medizincheck stattfinden.

Weigl soll zunächst für ein Jahr auf Leihbasis an den Niederrhein kommen, Record-Angaben zufolge sollen die Fohlen das volle Gehalt des defensiven Mittelfeldspielers übernehmen. Offizielle Statements oder gar eine Bestätigung seitens der Klubs gibt es allerdings nicht.

{ "placeholderType": "MREC" }

Darüber hinaus bestehe für die Fohlen die Möglichkeit, Weigl im Anschluss an die Leihe für 15 Millionen Euro per Kaufoption fest unter Vertrag zu nehmen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Julian Weigl: Über BVB zu Benfica

Für Benfica absolvierte der 26 Jahre alte Nationalspieler insgesamt 115 Pflichtspiele und sammelte dabei zehn Scorerpunkte. Erfahrungen in der Bundesliga sammelte Weigl bei Borussia Dortmund, wo er vor seinem Wechsel nach Lissabon 171 Partien machte.

{ "placeholderType": "MREC" }

Benfica-Trainer Roger Schmidt hatte in der vergangenen Ligapartie bei Boavista Porto (3:0) auf die Nominierung des Rechtsfußes verzichtet und zuvor erklärt: „Es gibt vielleicht für ihn die Möglichkeit, den Verein zu wechseln. Das ist am Ende des Tages seine Entscheidung.“

Lesen Sie auch

Mit Weigl würde sich Gladbach wie auch mit dem ebenfalls heiß gehandelten Flügelstürmer Nathan N‘Goumou kurz vor Schluss der Transferphase noch einmal qualitativ wie namhaft verstärken. Der Sechser würde Christoph Kramer als einzigen defensiv orientierten zentralen Mittelfeldspieler entlasten. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

In jeder Ausgabe der Herrlich verrückten Bundesliga blicken wir auf einige der unvergesslichsten Momente zurück. Dieses Mal geht's um die größten Patriarchen.
32:07
Top Ten: Herrlich verrückte Bundesliga: Die größten Patriarchen der Geschichte