Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern verkündet bittere Nachricht für Fans: "Tut uns leid"

Bundesliga>

FC Bayern verkündet bittere Nachricht für Fans: "Tut uns leid"

Anzeige
Anzeige

Bittere Nachricht für Bayern-Fans

Bittere Nachricht für Bayern-Fans

Der FC Bayern ist unmittelbar betroffen von der neuen Corona-Welle in München - und trifft eine Entscheidung, die auch für die Fans Auswirkungen hat.
Der FC Bayern reagiert auf die steigenden Corona-Zahlen in München. Der deutsche Rekordmeister soll seinen Spielern untersagt haben Autogramme zu schreiben und Selfies mit den Fans zu machen.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der FC Bayern empfängt seine Fans erst seit wenigen Wochen wieder regelmäßig zu öffentlichen Trainingseinheiten. Die Superstars des deutschen Rekordmeisters schrieben dabei fleißig Autogramme und standen für zahlreiche Selfies bereit.

Zumindest damit ist nun offenbar Schluss. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Am Tag nach dem erfolgreich bestrittenen Bundesliga-Duell mit Bayer Leverkusen (4:0) wurden zwar erneut hunderte Bayern-Anhänger auf das Trainingsgelände an der Säbener Straße gelassen, direkter Kontakt mit den Profis wurde aber untersagt.

Grund: Die wieder steigenden Corona-Zahlen und die Sorge, dass sich ein Leistungsträger infizieren könnte. Wie dann am Samstagabend bekannt wurde, hatte es Thomas Müller und Joshua Kimmich aber trotzdem schon erwischt. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Bayern-Ordner: „Es tut uns leid“

Wie die Bild-Zeitung zuvor berichtet hatte, teilte ein Ordner den rund um den Trainingsplatz wartenden Fans mit: „Eine halbe Stunde vor Trainingsbeginn haben die Verantwortlichen entschieden, dass keine Autogramme mehr geschrieben werden dürfen. Es tut uns leid. Aber das hat vor allem mit den steigenden Corona-Zahlen zu tun.“

  • „Die Bayern-Woche“, der SPORT1 Podcast zum FCB: Alle Infos rund um den FC Bayern München – immer freitags bei SPORT1, auf meinsportpodcast.de, bei Spotify, Apple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

Schon in den vergangenen Tagen mussten die Bayern wieder erste Corona-Fälle verzeichnen. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Manuel Neuer und Leon Goretzka hatten die Spiele der deutschen Nationalmannschaft nach einer Infektion verpasst, am Bayern-Campus wurde mit Martin Demichelis auch der Trainer der zweiten Mannschaft positiv getestet.

In München liegt die 7-Tage-Inzidenz aktuell bei 834,3, deutlich höher als im Bundesschnitt (466) - eine von Experten erwartete Entwicklung infolge des Oktoberfests.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Der 27. April 1996 führt zu der Trainerentlassung von Otto Rehhagel beim FC Bayern München. Die scheinbare Traumbeziehung scheitert vor nach nicht einmal einem Jahr.
01:51
SPORT1 Bundesliga Classics: Otto Rehhagels Trainerentlassung beim FC Bayern