Anzeige
Home>Fußball>Bundesliga>

Gladbach: Farke kritisiert Thuram-Jubel - "ehrlicherweise nicht so meins“

Bundesliga>

Gladbach: Farke kritisiert Thuram-Jubel - "ehrlicherweise nicht so meins“

Anzeige
Anzeige

Farke kritisiert Thuram-Jubel

Der überragende Marcus Thuram gibt mit seinem Jubel Rätsel auf. Sein Coach Daniel Farke hält nicht viel von derartigen Selbstinszenierungen.
Borussia Mönchengladbach wartet in der laufenden Bundesliga-Saison weiterhin auf den ersten Auswärtssieg. In Wolfsburg kommen die Fohlen nicht über ein Unentschieden hinaus.
SID
SID
von SID

Mit der Jubelpose von Marcus Thuram kann sein Trainer Daniel Farke wenig anfangen, für den Coach von Borussia Mönchengladbach zählen nur die Treffer seines Topstürmers.

Und er will noch mehr davon sehen: „Sieben Tore in zehn Bundesligaspielen ist ein Durchschnitt, den ich von einem Spieler seiner Klasse erwarte. Er hätte auch noch einige Tore mehr machen können.“ (Passt Thuram zum FC Bayern?)

Auch beim 2:2 (1:1) der Fohlen beim VfL Wolfsburg zelebrierte der Franzose seine mysteriöse Torgeste, um die er bislang ein großes Geheimnis macht: Ein Zeigefinger an die Stirn, ein Zeigefinger an den Bizeps - da bleibt viel Luft nach oben für Spekulationen.

Marcus Thuram traf in Wolfsburg zwei Mal
Marcus Thuram traf in Wolfsburg zwei Mal

An denen sich Farke ganz bewusst nicht beteiligt. „Ich bin bei dieser Thematik eher ‚Old-School‘. Heutzutage musst du als Offensivspieler eine Marke kreieren, das ist ehrlicherweise nicht so meins“, sagte der 45-Jährige. Zu eigenen Zeiten als Mittelstürmer sei er nur froh gewesen, „den Ball über die Linie gedrückt zu haben“. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Das Problem der Borussia: Mit jedem Treffer wird es schwieriger, den Sohn des ehemaligen Welt- und Europameisters Lilian Thuram über das Saisonende hinaus im Borussia-Park zu halten. Denn der Vertrag von Thuram junior läuft 2023 aus, der 25-Jährige könnte ablösefrei wechseln.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Am 04.11.2017 im Spiel zwischen Mainz und Gladbach verwechselt Zentner aus dem Augenwinkel den Elfmeterpunkt mit dem zuvor gestoppten Ball, er tritt ins Nichts. Dieser Fauxpas geht um die Welt.
01:16
SPORT1 Bundesliga Classics: Zentner mit peinlichem Fauxpas

Alle Bundesliga News

Spielplan & Ergebnisse der Bundesliga

Bundesliga Liveticker

Tabelle der Bundesliga