Home>Fußball>Bundesliga>

Bundesliga: Enthüllt! BVB will mit diesem Star verlängern

Bundesliga>

Bundesliga: Enthüllt! BVB will mit diesem Star verlängern

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

BVB will mit diesem Star verlängern

Julian Brandt galt bei Borussia Dortmund lange als Verkaufskandidat. Nicht zuletzt dank herausragender Leistungen nach dem Re-Start wollen die BVB-Bosse den Nationalspieler jetzt unbedingt halten.
Der BVB holt bei Werder Bremen seinen sechsten Sieg in Serie, muss aber eine bittere Verletzung wegstecken. Ein Werderaner kehrt mit Turban aufs Spielfeld zurück.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Er galt lange als Verkaufskandidat, nun ist er zum Leistungsträger und Führungsspieler gereift! (Die Brandt-Explosion!)

{ "placeholderType": "MREC" }

Julian Brandt ist zurzeit in der Form seines Lebens, kommt in der aktuellen Bundesliga-Saison auf sechs Treffer und vier Assists. Beim 2:0-Erfolg am Samstag in seiner Heimatstadt Bremen erzielte der 26-Jährige das Tor zum Endstand und sagte hinterher glücklich: „Ich bin echt froh, wie hier alles läuft zurzeit!“ (Kurioser Jubel! Brandt klärt auf)

Es läuft so gut, dass die BVB-Bosse auch über den Sommer hinaus fest mit Brandt planen und den im Juni 2024 auslaufenden Vertrag sogar verlängern möchten. Diese interessante Information wird in einer neuen Folge des erfolgreichen SPORT1 Podcasts „Die Dortmund-Woche“ enthüllt. Erste Signale diesbezüglich habe es von Seiten der BVB-Verantwortlichen bereits gegeben, wie SPORT1 Chefreporter Patrick Berger erzählt.

  • „Die Dortmund-Woche“, der SPORT1 Podcast zum BVB: Alle Infos rund um Borussia Dortmund - immer dienstags bei SPORT1, auf meinsportpodcast.de, bei Spotify, Apple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

{ "placeholderType": "MREC" }

„Brandt genießt einen sehr hohen Stellenwert aktuell beim BVB“, sagt Berger. „Sein Standing in der Kabine ist sehr hoch, es gibt keinen Spieler, der ihn nicht mag. Mittlerweile ist er so etwas wie der verlängerte Arm von Edin Terzic auf dem Rasen, der Trainer spricht sehr viel mit ihm. Brandt ist in den letzten Monaten zu einem Führungsspieler gereift - so sehr, dass die BVB-Bosse nun wollen, dass der Vertrag verlängert wird.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Alle schwärmen von Brandt

Der BVB-Experte führt weiter aus: „Nicht nur Terzic und Sebastian Kehl, auch Aki Watzke schwärmt regelrecht von Brandt und hat sich nun höchstpersönlich eingeschaltet. Die Bosse sind so überzeugt, dass sie vorsorglich zu Brandt gesagt haben: ‚Wir planen mit dir, bevor du auf andere Gedanken kommst.‘ Das ist schon ein Zeichen.“

Bergers Podcast-Kollege Oliver Müller findet: „Es zeigt, wie schnell sich die Dinge drehen können im Fußballgeschäft. Das ist eine massive Änderung.“

{ "placeholderType": "MREC" }

BVB und Brandt – das war lange Zeit nicht die perfekte Beziehung. Im Sommer 2019 war der Nationalspieler für 25 Millionen Euro aus Leverkusen geholt worden, hatte zwar einige gute Phasen, aber dann immer wieder Durchhänger. Nun hat er eine positive Entwicklung genommen, spult viele Kilometer ab, schießt Tore, arbeitet aber auch gegen den Ball mit und wirft sich in jeden Zweikampf.

Deshalb findet auch Trainer Edin Terzic, der eine entscheidende Rolle am Höhenflug seines Mittelfeld-Stars hat: „Jule hat sich extrem entwickelt. Er ist komplett fit und zurzeit unser konstantester Spieler!“ (DATEN: Spielplan der Bundesliga)

Nach dem Statement-Sieg von Borussia Dortmund in Bremen ist mit dieser Mannschaft zu rechnen.
01:02
STAHLWERK Doppelpass: Statement-Sieg in Bremen! Mit diesem BVB ist zu rechnen

Interessant: Vor dem Bremen-Spiel überließ Terzic Brandt sogar die letzten Worte in der Kabine. „Er durfte die Ansprache vor dem Spiel halten und hat auch das gut gemacht“, verriet der Coach. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Brandt: „...dann wäre ich glücklich“

Die BVB-Bosse wollen Brandt also längerfristig binden. Erste Gespräche mit Berater-Papa Jürgen sollen demnächst geführt werden. Der Spieler selbst freut sich ob der aktuellen Phase, nimmt die Situation aber gelassen: „Das machen wir alles in Ruhe“, sagte der WM-Fahrer nach dem Sieg in Bremen auf SPORT1-Nachfrage. „Ich bin ein sehr strukturierter Typ. Wir haben letztes Jahr bei Erling gesehen, wie es ist, wenn du während der Saison ständig diese Themen hast. Ich will momentan so wenig Nebenschauplätze wie möglich haben. Das hat nichts mit abwarten zu tun.“

Brandt selbst kann sich einen Verbleib in Dortmund nach SPORT1-Informationen sehr gut vorstellen. Bereits im Winter-Trainingslager in Marbella sagte er im exklusiven Interview: „Wenn hier alles top läuft, wir uns in den Armen liegen und ich verlängere, dann wäre ich glücklich!“

Sieht momentan ganz danach aus…

Im Podcast „Die Dortmund-Woche“ sprechen SPORT1 Chefreporter Patrick Berger und SPORT1 Reporter Oliver Müller über die aktuellen Themen bei Borussia Dortmund. In Folge 56 geht es um die Zukunft von Julian Brandt, einen möglichen Verbleib von Jude Bellingham und die Folgen der Verletzung von Youssoufa Moukoko. Der SPORT1-Podcast „Die Dortmund-Woche“ ist immer dienstags auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar.