Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: Bei Gnabry "spielt Gewicht eine Rolle" - Talent "nah dran am Startelf-Einsatz"

Bundesliga>

FC Bayern: Bei Gnabry "spielt Gewicht eine Rolle" - Talent "nah dran am Startelf-Einsatz"

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Tuchel: FCB-Talent „nah dran“

Vor dem Bayern-Heimspiel gegen Heidenheim am Samstag steht Thomas Tuchel auf der Pressekonferenz den anwesenden Journalisten Rede und Antwort. Wie plant er nach dem Ausfall von Jamal Musiala? Wer soll den Youngster ersetzen? Rückt Thomas Müller wieder in die erste Reihe?
Mehmet Scholl glaubt an einen übergeordneten Plan bei Thomas Tuchels Aufstellung im Pokal gegen Saarbrücken. Nun reagiert der Bayern-Trainer selbst auf diese Theorie.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Bevor der FC Bayern am Samstag auf Aufsteiger Heidenheim trifft (15.30 Uhr LIVE im Ticker auf SPORT1), stand am Freitag die obligatorische Pressekonferenz im Vorfeld der Partie an. Trainer Thomas Tuchel beantwortete die Fragen der anwesenden Medien- und Pressevertreter und gab Updates zum Verletzungs- und Fitnessstand der Bayern-Stars.

{ "placeholderType": "MREC" }

Nach dem unter der Woche gegen Galatasaray (2:1-Sieg) perfekt gemachtem Achtelfinaleinzug in der Champions League, bei dem sich Jamal Musiala einen kleinen Muskelfaserrisses im linken hinteren Oberschenkel zuzog, ist Thomas Müller laut dem Coach die „Top-Alternative“, eine Einsatz-Garantie wollte Tuchel jedoch nicht aussprechen. Auch bei Serge Gnabry und Raphael Guerreiro sehe es gut aus, Gnabry hat jedoch noch eine „Hemmschwelle zu überwinden“, bei der auch das Gewicht der Schiene eine entscheidende Rolle spiele. „Sehr nah dran am ersten Startelf-Einsatz“ ist derweil ein aufstrebendes Bayern-Talent.

Weiter äußerte sich Tuchel zu einer Theorie von Ex-Bayern-Star Mehmet Scholl, die er als „absoluten Quatsch“ betitelte und sorgte angesprochen auf die am Sonntag anstehende Jahreshauptversammlung für einen Lacher.

SPORT1 hat die Aussagen der Pressekonferenz zum Nachlesen:

{ "placeholderType": "MREC" }

+++ Pavlovic bereit für Startelf-Einsatz+++

Er ist sehr nah dran am ersten Startelf-Einsatz. Leider und Gott sei dank. Leider, weil das zeigt, dass wir Verletzungsprobleme haben und mit Joshua Kimmich ein absoluter Stammspieler ausfällt. Und Gott sei dank, weil er bereit ist dafür! Er hat sich das Lob verdient, nachdem er es in Dortmund gut gemacht hat. Er ist bereit. Er kann von Anfang spielen oder reinkommen. Da ist die letzte Entscheidung noch nicht gefallen.

+++ Gnabry muss Hemmschwelle überwinden +++

Serge ist Gott sei Dank zurück. Man merkt, dass es mit jedem Tag besser wird. Es ist nicht einfach, mit der Schiene zu spielen. Das haben wir in Saarbrücken gesehen und ist auch das Feedback von Serge selbst und natürlich auch die Rückmeldung von Leon Goretzka, dass sich durch die Schiene der Bewegungsablauf verändert. Auch das Gewicht spielt eine Rolle. Dadurch verändert sich die Statik. Beide bemängeln, dass der Rücken zu macht und spüren in der Muskelkette auch die Beine und die Hüfte. Im Training sieht es jetzt gut aus, da nehmen natürlich auch alle Rücksicht. Trotzdem gibt es ganz natürlich noch eine Hemmschwelle zu überwinden. Er ist ein Kandidat für morgen. Aber bei den ganzen Wechseln, die wir gezwungenermaßen machen müssen, bin ich mir noch nicht sicher, wie die Mannschaft morgen aussehen wird.

+++ Tuchel sorgt JHV für Lacher +++

Nein, die (letzten beiden Jahreshauptversammlungen, Anm. d. Red.) habe ich nicht mitbekommen. Dann bin ich mal gespannt (lacht). Ich glaube das die Spieler nicht da sein werden, weil sie bei den Nationalmannschaften sein werden. Aber ich werde da sein. Aber wir haben morgen auch vor der JHV noch einen wichtigen Termin. Da wollen wir eine gute Vorarbeit leisten und für eine gute Grundstimmung sorgen.

+++ Müller ist die „Top-Alternative“ +++

Wir haben mehrere Alternativen, aber Thomas ist natürlich die Top-Alternative. Die Entscheidung lassen wir uns noch offen. Aber die Wahrscheinlichkeit ist natürlich extrem hoch mit Thomas.

{ "placeholderType": "MREC" }

+++ Peretz tut Ablenkung wegen der Lage in Israel derzeit gut +++

Ich glaube, dass Israel sogar vier Spiele macht in dieser Abstellungsperiode und Daniel heute schon abreist, morgen nicht im Kader stehen wird. Ansonsten ist es unverändert. Es tut ihm gut, hier zu trainieren und hier Ablenkung zu haben.

+++ Deswegen ist Bayern bei Guerreiro besonders vorsichtig+++

Er ist maximal für eine Halbzeit eine Option. Wir sind doppelt vorsichtig aufgrund seiner Verletzungshistorie. Es gab eine Vorverletzung, deshalb sind wir da ein bisschen konservativer. Eine Halbzeit könnte drin sein.

+++ „Absoluter Quatsch“: Tuchel kontert Scholl-Kritik +++

Das ist absoluter Quatsch. Wir haben das Pokalspiel genutzt, um Spieler zu schonen, was wir in der ersten Runde auch gemacht haben, um Überbelastung zu vermeiden und Spielern die Chance zu geben, die es sich auch verdient haben. Das haben wir gemacht, aber das Spiel leider verloren, deswegen liegt die Verantwortung bei mir. Aber das hat nichts damit zu tun.

+++ Musiala und Müller ganz unterschiedliche Spielertypen +++

Jamal ist ein ganz anderer Spielertyp. Jamal liebt es, aus der Tiefe zu dribbeln und sich mit seinen Tempo-Dribblings und Drehungen zu befreien. Thomas liebt es, direkt zu spielen, schnell zu spielen und ist einen Tick aggressiver im Strafraum als Jamal. Aber es ist die Position, die auch Thomas liebt. Er spielt sie ein bisschen anders, aber darauf werden wir uns einstellen.

+++ Tuchel lobt Heidenheim und stellt Flexibilität der Gegner heraus +++

Sie hatten jetzt auch einen wichtigen Sieg gegen Stuttgart, die in Topform sind. In ihren Leistungen sind sie noch ein bisschen unregelmäßig. Nach ihrem Pokal-Aus gegen Gladbach sind sie sicherlich nicht zufrieden, aber das ist uns auch passiert. Ansonsten sind sie eine sehr kopfballstarke Mannschaft, sehr flexibel und passen sich dabei viel an ihre Gegner an. Sie laufen sehr viel, sind sehr fleißig und haben sich so in die Liga hereingearbeitet.

+++ Rotiert Tuchel wegen der englischen Woche? +++

Wir müssen es schauen, wie es Leon Goretzka, Dayot Upamecano und Raphael Guerreiro geht. Wir haben mit Alphonso Davies, Kingsley Coman und Minjae Kim auch ein paar Kandidaten, die sehr viel gespielt haben. Da halten wir von Tag zu Tag Rücksprache mit denen, die sie jeden Tag behandeln. Aber das Puzzle werden wir erst morgen lösen können.

+++ PK geht los +++

Thomas Tuchel hat auf dem Podium Platz genommen. Mit etwas Verspätung kann die PK losgehen.

+++ Musiala-Verletzung: Schon wieder die selbe Stelle +++

Bei Jamal Musiala ist es nur ein kleiner Muskelfaserriss, jedoch ist der Youngster wegen der selben Verletzung bereits häufiger ausgefallen. Schon im März hatte sich der Musiala exakt an der gleichen Körperstelle einen Muskelfaserriss zugezogen, verpasste deswegen zwei Auftritte des DFB-Teams. Und auch im August hatte der Mittelfeldspieler wegen eines Muskelfaserrisses im linken, hinteren Oberschenkel in zwei Partien pausieren müssen.

+++ Herzlich willkommen +++

Herzlich willkommen zum Liveticker der Bayern-Pressekonferenz mit Trainer Thomas Tuchel. Auf 12.30 Uhr ist die PK angesetzt, in der Tuchel über das morgige Heimspiel gegen Aufsteiger Heidenheim sprechen wird, aber sicherlich auch Updates über die Kadersituation geben wird.