Home>Fußball>Bundesliga>

Bayern-Star Neuer vor Leverkusen-Kracher: Dieses Gefühl will ich nie mehr erleben

Bundesliga>

Bayern-Star Neuer vor Leverkusen-Kracher: Dieses Gefühl will ich nie mehr erleben

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Neuer denkt an den BVB

Manuel Neuer verrät, was ihn nach all den Meistertiteln mit dem FC Bayern immer noch antreibt. Der Torhüter hat eine ausgeprägte Abneigung gegen Niederlagen.
Manuel Neuer scheint wieder ganz der Alte zu sein! Erst kürzlich hat der Welttorhüter seinen Vertrag verlängert: Neuer bleibt dem FC Bayern München bis mindestens 2025 erhalten. Doch wie steht es um die sportlichen Ziele des 37-Jährigen?
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Manuel Neuer ist als Torhüter des FC Bayern elf Mal in Folge Deutscher Meister geworden. Er kann sich aber auch noch sehr genau an seine ersten beiden Jahre in München erinnern, als die Schale nach Dortmund ging. Bis heute motiviert ihn die doppelte Titel-Schmach von einst.

{ "placeholderType": "MREC" }

Im aktuellen Kader der Münchner, die am Samstag in einem wegweisenden Duell auf Bayer Leverkusen treffen, gibt es außer Neuer nur noch einen Bayern-Spieler, der ein Jahr ohne Meisterschaft miterlebt hat.

„Viele Leute kennen dieses Gefühl nicht, keinen Titel zu gewinnen, wenn man für Bayern spielt. Thomas (Müller, Anm.) und ich kennen es beide aus den ersten Jahren. Das war hart für uns“, sagte Neuer im Interview mit Bundesliga.com.

Neuer: „Dieses Gefühl ist tief in mir verankert“

„In dieser ersten Saison sind einige Dinge passiert, zum Beispiel die Niederlage im Finale (2:5 gegen Dortmund im DFB-Pokal) und das Ausscheiden gegen Italien im Halbfinale (mit Deutschland bei der EM 2012), und so etwas will man nicht“, führte der 37-Jährige aus.

{ "placeholderType": "MREC" }

Blicke man auf diese Niederlagen zurück, „hat uns das motiviert. Wir kennen die erfolgreichen Jahre, und wir müssen diese Motivation aufrechterhalten, um das Gefühl zu vermeiden, nicht Meister zu sein. Dieses Gefühl ist tief in mir verankert, und ich möchte es nicht noch einmal erleben“, sagte Neuer.

Der Keeper hat eine schwere Abneigung für die Niederlagen: „Das ist die größte Motivation, um weiterhin die Bundesliga zu gewinnen.“

Und natürlich befinde man sich auch auf Rekordjagd, nach dem 12. Titel in Folge: „Dazu haben viele Spieler beigetragen, angefangen bei Lahm, Bastian Schweinsteiger, Thomas. Wir wollen diesen Lauf fortsetzen.“

Ob Neuer gegen Leverkusen auf dem Platz stehen wird, ist noch nicht ganz klar. Zuletzt musste er wegen leichten Knieproblemen mit dem Training aussetzen.