Home>Fußball>Bundesliga>

FC Bayern: Hat Tuchel bei Musiala einen Fehler gemacht?

Bundesliga>

FC Bayern: Hat Tuchel bei Musiala einen Fehler gemacht?

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Hat Tuchel Fehler bei Musiala gemacht?

Bayern-Trainer Thomas Tuchel hat sich nach dem 0:2 gegen Borussia Dortmund über Jamal Musiala geäußert und dabei einen Fehler eingestanden.
Nach der 0:2-Niederlage gegen Dortmund scheint auch Trainer Thomas Tuchel ratlos.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

80 Minuten beim 2:0 in Frankreich, volle 90 beim gegen 2:1 gegen die Niederlande. Jamal Musiala vom FC Bayern kam in den beiden Länderspielen auf ordentlich Spielzeit.

{ "placeholderType": "MREC" }

Das merkte man dem 21-Jährigen im Spiel gegen Borussia Dortmund (0:2) an. „Ich habe Jamal als sehr, sehr müde wahrgenommen, als er von der Nationalmannschaft zurückgekommen ist. Ich habe mir im Nachhinein gedacht, ob es nicht besser gewesen wäre, ihn erst in den letzten 30 Minuten einzusetzen“, sagte Trainer Thomas Tuchel bei der Pressekonferenz nach der Partie.

„Man sieht, dass es ihm körperlich schwerfällt“

Über eine Stunde ackerte Musiala, ehe er in der 63. Minute durch Serge Gnabry ersetzt wurde. „Man sieht, dass es ihm körperlich schwerfällt, wenn er intensive Spiele hat. Wenn er Spiele hat, in denen auf seinen Schultern die Verantwortung lastet. Das hat man ihm heute angemerkt“, ergänzte Tuchel.

Der Coach verriet, dass Musiala aber unbedingt spielen wollte: „Und wenn ich auf Jamal in der Form verzichtet hätte, hätte man beim gleichen Ergebnis gesagt: ‚Wie kann er nur‘. Danach ist man immer schlauer.“

{ "placeholderType": "MREC" }

Während des Spiels bekam der Youngster einen Tritt von Julian Ryerson ab, der aber wohl nicht zu einem Ausfall Musialas führen wird.