Home>Fußball>Bundesliga>

Heftiger Hamann-Vorwurf gegen Bayern! Tuchel reagiert bemerkenswert

Bundesliga>

Heftiger Hamann-Vorwurf gegen Bayern! Tuchel reagiert bemerkenswert

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Tuchel reagiert auf Hamann-Vorwurf

Didi Hamann will gehört haben, dass beim FC Bayern zu wenig trainiert wird. Thomas Tuchel und Thomas Müller reagieren sarkastisch.
Thomas Tuchel wird nach dem Sieg gegen Köln auf den Vorwurf von Sky-Experte Dietmar Hamann angesprochen, der FC Bayern trainiere falsch.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Didi Hamann will gehört haben, dass beim FC Bayern zu wenig trainiert wird. Thomas Tuchel und Thomas Müller reagieren sarkastisch.

Es funkt mal wieder zwischen Didi Hamann und dem FC Bayern! Nachdem Kingsley Coman beim 2:0-Sieg gegen den 1. FC Köln verletzt ausgewechselt worden war, äußerte der Sky-Experte einen brisanten Verdacht.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Irgendwas stimmt da nicht. Entweder trainieren die zu viel oder zu wenig. Mein Gefühl ist, dass die zu wenig trainieren. Das habe ich auch gehört“, ließ Hamann verlauten.

FC Bayern: Tuchel reagiert auf Hamann-Vorwurf

Es dauerte nicht lange, da wurde die Bayern-Seite mit dem Vorwurf konfrontiert - und reagierte süffisant.

„Da kann ich nichts drauf antworten“, sagte FCB-Trainer Thomas Tuchel sichtlich irritiert, als er auf der Pressekonferenz auf Hamanns Aussage angesprochen wurde. „Aber Didi weiß es natürlich“, schob er mit einer gehörigen Portion Sarkasmus hinterher.

{ "placeholderType": "MREC" }

Schließlich sah sich auch Bayerns Pressesprecher Dieter Nickles dazu gezwungen einzugreifen. „Vielleicht kommen wir mal davon ab, immer Bewertungen von außen sofort beantworten zu müssen“, mahnte er.

Allerdings wurde auch Thomas Müller in der Mixed Zone mit Hamanns These konfrontiert. „Wenn man das Wort könnte benutzt, kann man danach alles sagen und es ist immer richtig“, stichelte er in Richtung von Ex-Nationalspieler Hamann. Glaubst du also nicht, dass es an zu wenig Training liegt, wurde Müller nochmal gefragt: „Es KÖNNTE an allem liegen“.

Es ist nicht das erste Mal in dieser Saison, dass der FC Bayern nicht gut auf Hamann zu sprechen ist. Im Februar sah sich der deutsche Rekordmeister sogar dazu gezwungen, öffentlich gegen weitere „unsachliche“ Kritik aus Hamanns Richtung vorzugehen, nachdem dieser Trainer Tuchel zum wiederholten Male scharf kritisiert hatte.