Home>Fußball>Bundesliga>

Xabi Alonso emotional: Bewegt dieser Brief Tah zum Bleiben?

Bundesliga>

Xabi Alonso emotional: Bewegt dieser Brief Tah zum Bleiben?

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Bewegt dieser Brief Tah zum Bleiben?

Xabi Alonso wendet sich mit höchst emotionalen Worten an seine Leistungsträger und Meister-Spieler. Der Erfolgstrainer von Bayer Leverkusen dürfte damit auch an den offenbar vor einem Abflug zu den Bayern stehenden Jonathan Tah appellieren.
Jonathan Tah will einem Bericht zufolge zum FC Bayern wechseln, der Spieler ist sich demnach mit den Münchnern einig. Nun müssen die Vereine verhandeln. Ergibt das Sinn?
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Xabi Alonso wendet sich mit höchst emotionalen Worten an seine Leistungsträger und Meister-Spieler. Der Erfolgstrainer von Bayer Leverkusen dürfte damit auch an den offenbar vor einem Abflug zu den Bayern stehenden Jonathan Tah appellieren.

Solch einen emotionalen Appell an die eigene Mannschaft in Form eines Briefs ist selten.

{ "placeholderType": "MREC" }

Xabi Alonso hat sich mit sehr persönlichen Worten gegenüber seinen Spielern angesichts der gemeinsamen Titel-Saison mit Bayer Leverkusen hervorgetan - und sich dabei auch gewünscht, die Werkself mögen keine Leistungsträger verlassen.

Bei theplayerstribune schrieb der Meister-Trainer in seinem mit der Anrede „An Leverkusen“ betitelten Schreiben: „In meiner ersten kompletten Saison als Trainer die Bundesliga und den DFB-Pokal gewinnen zu können, ist unglaublich und für mich nicht selbstverständlich. Vor allem muss ich mich bei meinen Spielern und Mitarbeitern für ihre harte Arbeit bedanken. Und ich hoffe, dass ihr alle zurückkommt, denn ihr wisst, dass wir noch viel mehr erreichen können.“

Vor der Double-Saison, so Alonso weiter, habe er „viele unserer Spieler, die Angebote von anderen Vereinen hatten, gebeten zu bleiben. Ich sagte: Bitte vertraut mir einfach. Wenn ihr zurückkommt, werden wir eine großartige Saison erleben.“

{ "placeholderType": "MREC" }

Alonso bangt offenbar um Abgang von Tah

Mit seinen warmen Worten dürfte Alonso wohl nicht zuletzt auch auf Abwehrchef Jonathan Tah abzielen, der nach Berichten zufolge vor einem Wechsel zum FC Bayern steht.

An Jeremie Frimpong wiederum sollen der FC Barcelona, der FC Liverpool und Manchester United baggern, während von Leverkusens Meistermannschaft Leihgabe Josip Stanisic zurück nach München kehrt und Top-Torjäger Moussa Diaby zu Aston Villa geht.

Unterm Strich hielt der Klub dank Alonso und Sport-Geschäftsführer Sport Simon Rolfes den Kern der Mannschaft indes bislang zusammen.

„Einige brauchten mehr Überzeugungsarbeit als andere, denn es war ein Risiko, seien wir mal ehrlich. Aber am Ende haben sie mir alle vertraut, und das Ergebnis kann sich sehen lassen“, verriet der Spanier dazu.

{ "placeholderType": "MREC" }

Er wolle „noch viel mehr erreichen“, sagte Alonso - und frohlockte sogleich: „Was kommt als Nächstes? Eine Titelverteidigung. Die Champions League. Mehr Geschichte? Hoffentlich. Mehr Erinnerungen? Mit Sicherheit.“