Anzeige
Home>Fußball>Champions League>

Champions League: Rechte bis 2027 an Amazon & DAZN vergeben! Wer zeigt was?

Champions League>

Champions League: Rechte bis 2027 an Amazon & DAZN vergeben! Wer zeigt was?

Anzeige
Anzeige

Wer bald die CL zeigt

Amazon und DAZN teilen bis 2027 die Live-Übertragungen der Champions League unter sich auf. Wie viele Partien Amazon exklusiv zeigt und was noch neu ist.
Im Achtelfinale der Champions League gab es für alle deutschen Teams echte Hammerlose. So reagieren Bayern, Dortmund, Leipzig und Frankfurt.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Amazon und DAZN zeigen bis 2027 die Champions League in Deutschland.

So verlängerte Amazon seinen Vertrag mit der UEFA um drei Jahre und zeigt im Streamingdienst Prime Video ab der Spielzeit 2024/25 insgesamt 17 Spiele der Königsklasse exklusiv.

Amazon bleibt der exklusive Anbieter des Topspiels am Dienstag. Laut Vertrag hat das US-Unternehmen ein erstes Zugriffsrecht bei der Auswahl der Partie.

Während der Vorrunde bis hin zum Halbfinale wird wenn immer möglich eine Begegnung mit deutscher Beteiligung übertragen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Champions League)

Bereits zu der Saison 2021/22 wurde auf Prime Video das Topspiel am Dienstag gezeigt. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

„Wir freuen uns sehr darauf, den Fans in Deutschland auch weiterhin das Topspiel der UEFA Champions League am Dienstag exklusiv bis 2027 anzubieten“, sagte Alex Green, Managing Director von Prime Video Sport Europe. Ab 2024/2025 hatte sich der Amazon-Anbieter zuletzt auch Champions-League-Rechte in Großbritannien gesichert.

Mehr Champions League bei DAZN

In Deutschland werden alle weiteren Begegnungen bis 2024 bei dem kostenpflichtigen Anbieter DAZN ausgestrahlt - und die Plattform baut ihr Angebot nach Informationen des SID in den folgenden drei Jahren nochmals aus.

So soll DAZN alle Spiele am Mittwoch übertragen und auch alle Dienstagsduelle bis auf die Amazon-Partie. Das wären dann insgesamt 186 von 201 Spielen. Bislang zeigte DAZN 110 Spiele.

Mittwochs gibt es eine Zusammenfassung der Partien im frei zu empfangenen Sender ZDF, sowie das Endspiel der Königsklasse.

Neuer CL-Modus, mehr Spiele, andere Spieltage

Der sprunghafte Anstieg der Spiele in ihrer Gesamtzahl kommt durch die CL-Reform 2024 zustande. Dann spielen bekanntlich 36 statt bislang 32 Teams in der Königsklasse und messen sich nach dem „Schweizer System“ in einer Liga mit je acht Gruppenspielen. Nur acht Teams stehen dann direkt im Achtelfinale, 16 kämpfen in einer Zwischenrunde noch um den Einzug in dieses.

Auch zwei Spieltage sollen laut Bild noch aufgeteilt werden: So ist geplant, den ersten Spieltag auf drei Tage auszudehnen, mit je sechs Partien am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag.

Am letzten Spieltag der Vorrunde sollen dagegen alle 18 Partien zeitgleich um 21 Uhr starten.

Alles zur Champions League bei SPORT1:

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)